+
Die Linke-Politikerin Julia Bonk ist in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden.

Verdacht auf Eigengefährdung

Linke-Politikerin in Psychatrie eingewiesen

Dresden - Die Linke-Politikerin Julia Bonk ist in eine psychiatrische Klinik in Bonn zwangseingewiesen worden. Es bestehe Verdacht auf Eigengefährdung.

Die Linke-Politikerin Julia Bonk ist in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Sie war am Mittwoch durch ihr Fehlen bei der ersten Sitzung des Sächsischen Landtages nach der Sommerpause aufgefallen. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung befindet sich Bonk derzeit wegen Verdachts auf "Eigengefährdung" in der LVR-Klinik Bonn, einem Fachkrankenhaus für Psychiatrie. Das Amtsgericht Bonn hatte sie zuvor zwangseingewiesen. Das bestätigte ein Sprecher des Gerichts. Die Behandlung solle wohl noch bis Anfang Oktober andauern.

Schon zuvor war die Linke-Politikerin durch ihr Verhalten aufgefallen. Mitte Juli wurde sie in einem desorientierten Zustand von der Bundespolizei in einem Zug aus München aufgegriffen. Die Beamten hatten sie daraufhin in die Uniklinik Ulm gebracht.

mm

Lesen Sie auch:

Drohung mit der Atombombe: Wohin steuert Kim Jong Un?

Seehofer sieht Wende Merkels in Flüchtlingskrise

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Haft für argentinische Militärs wegen "Operation Condor"

Die südamerikanischen Militärdiktaturen der 70er Jahre tauschten Informationen und Gefangene aus, verschleppten, folterten und ermordeten Oppositionelle. Ein Gericht …
Haft für argentinische Militärs wegen "Operation Condor"

Innenminister beklagt wachsende Gewalt gegen Flüchtlinge

Berlin - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat einen weiteren Anstieg der Gewalt gegen Flüchtlinge in Deutschland beklagt.
Innenminister beklagt wachsende Gewalt gegen Flüchtlinge

Massiver Druck auf Parlamentarier vor Armenien-Resolution

Berlin (dpa) - Viele Bundestagsabgeordnete werden vor der geplanten Armenien-Resolution des Parlaments von türkischen, aber auch von armenischen Organisationen unter …
Massiver Druck auf Parlamentarier vor Armenien-Resolution

De Maizière dringt auf harte Linie im Visa-Streit mit Ankara

Berlin (dpa) - Im Visa-Streit mit der Türkei dringt Innenminister Thomas de Maizière auf eine harte Linie. "Wenn die Bedingungen für die Einführung der …
De Maizière dringt auf harte Linie im Visa-Streit mit Ankara

Kommentare