Dobrindt-Sprecher Rudolph
+
Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (rechts, CSU) mit seinem Pressesprecher Sebastian Rudolph.

Zu Bilfinger

Dobrindt-Sprecher Rudolph wechselt in die Wirtschaft

Berlin - Der Sprecher von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), Sebastian Rudolph, wechselt in die Wirtschaft.

Zum 1. März übernimmt der 39-Jährige die Leitung der Unternehmenskommunikation beim Bau- und Industriedienstleister Bilfinger, wie der Konzern am Mittwoch in Mannheim mitteilte. Rudolph leitete die Kommunikation des Ministeriums seit mehr als sechs Jahren und war auch schon Sprecher von Dobrindts Vorgänger Peter Ramsauer (CSU). Bei Bilfinger folgt er auf Martin Büllesbach.

dpa

Meistgelesene Artikel

Sprit-Blockaden treffen jede dritte Tankstelle in Frankreich

Frankreichs Regierung stellt sich protestierenden Gewerkschaftern entgegen. Blockaden an Spritdepots werden aufgelöst, um die Versorgung sicherzustellen. Doch die Zahl …
Sprit-Blockaden treffen jede dritte Tankstelle in Frankreich

Schulz: Camp von Idomeni ein "Schandfleck"

Athen/Idomeni - EU-Parlamentspräsident Martin Schulz äußert harsche Kritik an den EU-Staaten, die sich gegen die Aufnahme von Flüchtlingen wehren. Alle weiteren Infos …
Schulz: Camp von Idomeni ein "Schandfleck"

Ferrero klagt an: Pegida hat uns für ihre Zwecke missbraucht

München - Die Facebook-Seite von Pegida BW-Bodensee ist zumindest für Nicht-Mitglieder nicht mehr einzusehen. Ferrero bedauert die Kommentare des fremdenfeindlichen …
Ferrero klagt an: Pegida hat uns für ihre Zwecke missbraucht

G7-Staaten wollen gegen Terrorismus und Cyber-Attacken vorgehen

Ise-Shima - Der Gipfel ist der größte Sicherheitseinsatz in Japans jüngerer Geschichte. Die Staats- und Regierungschefs der G7 treffen sich im Ferienort Ise-Shima. …
G7-Staaten wollen gegen Terrorismus und Cyber-Attacken vorgehen

Kommentare