+
Donald Trump ist vom "Babygate" rehabilitiert.

Mutter des Säuglings klärt auf

Donald Trumps "Babygate": Alles war ganz anders

Washington- Die halbe Welt war empört: US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump soll eine Mutter mit Baby aus dem Saal geworfen haben. Doch jetzt erscheint der Vorfall in anderem Licht.

US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump ist in seiner sogenannten „Babygate“-Affäre rehabilitiert worden. Er habe nicht wie von Medien in den USA und international berichtet, bei einer Wahlkundgebung vergangene Woche in Ashburn (Virginia) ein schreiendes Baby aus dem Saal werfen lassen, berichtete die „Washington Post“ unter Berufung auf die Mutter des Säuglings. „Er hat einen Witz gemacht und das war auch sehr deutlich als solcher zu erkennen“, sagte die Mutter der Zeitung.

Sie sei wenig später mit ihrem Kind wieder auf ihren Platz zurückgekehrt. Ein kanadischer Reporter, der unmittelbar hinter der Frau saß, bestätigte die Darstellung der Mutter. 

Der Vorfall hatte weltweit für Kopfschütteln gesorgt und der Kampagne von Trumps Rivalin Hillary Clinton als Futter für Wahlkampfangriffe gedient. Trump selbst hatte sich zuvor wiederholt über die Berichterstattung der Medien beschwert.

Alle Neuigkeiten im US-Wahlkampf lesen Sie in unserem News-Ticker.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zehntausende empfangen Castros Urne in Santiago de Cuba

Nach einer Reise von rund 1000 Kilometern quer über die ganze Karibikinsel kommen die sterblichen Überreste des kubanischen Revolutionsführers an ihrem Bestimmungsort …
Zehntausende empfangen Castros Urne in Santiago de Cuba

Prominente rufen zu Demonstration gegen Krieg in Aleppo auf

Berlin (dpa) - Eine Gruppe Prominenter ruft zu einer Demonstration in Berlin gegen den Krieg in Syrien und das russische Bombardement Aleppos auf. Man wolle "wenigstens …
Prominente rufen zu Demonstration gegen Krieg in Aleppo auf

Berliner Grüne sagen Ja zum Koalitionsvertrag

In wenigen Tagen soll Rot-Rot-Grün loslegen in Berlin. Zuvor befindet die Basis über das Regierungsprogramm. Die Grünen machen den Anfang - und deutlich: "Wir wollen …
Berliner Grüne sagen Ja zum Koalitionsvertrag

Viele BKA-Bewerber scheitern am Deutschtest

Berlin - Da kommen Zweifel am deutschen Bildungssystem auf: Das Bundeskriminalamt (BKA) kann einem "Spiegel"-Bericht zufolge viele Stellen nicht besetzen, weil die …
Viele BKA-Bewerber scheitern am Deutschtest

Kommentare