Umstittener AfD-Praktikant: Torben Braga ist Sprecher der Deutschen Burschenschaft.
+
Umstittener AfD-Praktikant: Torben Braga ist Sprecher der Deutschen Burschenschaft.

Eklat um Torben Braga

AfD schickt diesen Burschenschaftler in den Innenausschuss

Erfurt - Die AfD in Thüringen sorgt für einen neuen Skandal: Die Landtagsfraktion der Partei entsandte mit Thorsten Branga einen Burschenschaftler in den Innenausschuss.

Thüringens AfD kommt nicht aus den Schlagzeilen: Nach dem wirren Auftritt von Partei-Sprecher Björn Höcke bei Günter Jauch, sorgt nun ein Burschenschaftler für einen Eklat: Torben Braga, seines Zeichens Bundessprecher der Deutschen Burschenschaft wurde von der AfD als Praktikant in den Innenausschuss geschickt. Ausgerechnet in ein Gremium, das sich auch mit den Machenschaften der Rechten in dem Bundesland beschäftigt.

Seit Jahren sei bekannt, dass die Deutsche Burschenschaft mit ihren Diskussionen um Arierparagrafen und Abstammungsprinzipien immer weiter nach rechts rücke, erklärte die Linke-Abgeordnete Katharina König. Braga sei zugleich Mitglied der Burschenschaft Germania Marburg, deren führende Mitglieder Verbindungen zur Neonazi-Szene aufwiesen. Die Entsendung Bragas in den Innenausschuss kommentiert König als einen Beleg für die „Rechtsaußen-Verbindung der AfD unter Björn Höcke“.

AfD glaubt an eine Diffamierungskampagne

Braga wurde auf Antrag der Koalitionsfraktionen Linke und SPD von der Sitzung ausgeschlossen. Der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion, Stefan Möller, sieht in dem Ausschluss von Braga dagegen eine Diffamierungskampagne. Der Rauswurf des Praktikanten verletze möglicherweise die Geschäftsordnung des Landtags. Die AfD wolle das jetzt juristisch prüfen. Die Deutsche Burschenschaft sei nicht rechtsextrem und werde auch nicht vom Verfassungsschutz beobachtet.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Terroranschlag in Istanbul: Was wir wissen und was nicht

Istanbul - Bei einem Anschlag am Dienstagabend am Flughafen Atatürk in Istanbul sind dutzende Menschen ums Leben gekommen. Hier finden Sie einen Überblick über die …
Terroranschlag in Istanbul: Was wir wissen und was nicht

Ticker zu Terror in Istanbul: 42 Opfer - Behörde räumt Fehler ein

Istanbul - Wieder erschüttert ein Terroranschlag die türkische Metropole Istanbul. Am Dienstag richteten Selbstmordattentäter ein Blutbad am Atatürk-Flughafen an.
Ticker zu Terror in Istanbul: 42 Opfer - Behörde räumt Fehler ein

Vater will Sohn aus IS-Fängen befreien - und wird selbst zum Opfer

Istanbul - Die Schreckensbilanz von Istanbul lautet: 42 Tote und 239 Verletzte. Dahinter stecken Schicksale. So wie das des Tunesiers, der in Istanbul seinen Sohn …
Vater will Sohn aus IS-Fängen befreien - und wird selbst zum Opfer

Griechische Zeitung stellt Schäuble als Henker Europas dar

Athen - Neben dem Titel „Schäuble über alles“ hat die Athener Zeitung „Dimokratia“ am Donnerstag Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble mit Henkerkapuze und …
Griechische Zeitung stellt Schäuble als Henker Europas dar

Kommentare