Erdogan
+
Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat Israel erneut verbal attackiert. Er warf dem jüdischen Staat einen „Hitler-artigen Faschismus“ vor.

Bei einer Rede im osttürkischen Van

Erdogan wirft Israel "Hitler-artigen Faschismus" vor

Istanbul - Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat Israel erneut verbal attackiert. Er warf dem jüdischen Staat einen „Hitler-artigen Faschismus“ vor.

„Der Völkermord Israels erinnert an den Völkermord Hitlers“, zitierte die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu den Regierungschef am Donnerstag bei einer Rede im osttürkischen Van. Die Schreie getöteter palästinensischer Kinder „werden nicht unbeantwortet bleiben“, sagte Erdogan weiter.

Erst vor knapp zwei Wochen hatte der türkische Ministerpräsident Israel wegen seiner Militäroffensive im Gazastreifen Grausamkeiten vorgeworfen, die sogar „Hitler“ überträfen. Die Israelis verfluchten Hitler für den Holocaust, „aber jetzt hat der terroristische Staat Israel mit seinen Gräueltaten in Gaza Hitler übertroffen“, zitierte ihn Anadolu. Zugleich betonte er damals: „Der Ärger und Abscheu der Türkei richtet sich gegen den Unterdrücker Israel, nicht gegen das jüdische Volk.“ Bereits zuvor war es zu ähnlichen Ausfällen Erdogans gekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Österreicher streiten über Chancen der Kandidaten

Wien (dpa) - In Österreich ist die Debatte um die Aussichten der beiden Präsidentschaftsanwärter in der neuen Stichwahl voll entbrannt. Ein neuer Urnengang wird für Ende …
Österreicher streiten über Chancen der Kandidaten

Stimmauszählung beginnt nach Parlamentswahl in Australien

Bleibt Australiens Regierung konservativ oder schafft Labor die Rückkehr an die Macht? In Umfragen lagen beide Lager fast gleichauf. Aber auch in Australien driften …
Stimmauszählung beginnt nach Parlamentswahl in Australien

Eklat in Athen? Rangelei mit Ramsauer bei Gabriel-Besuch

Athen/Berlin (dpa) - Im Büro des griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras herrscht dichtes Gedränge: Vizekanzler Sigmar Gabriel sitzt während seiner …
Eklat in Athen? Rangelei mit Ramsauer bei Gabriel-Besuch

IS-Terror in Dhaka: 20 Geiseln und zwei Polizisten tot

Dhaka - Blutiges Ende einer IS-Geiselnahme: In Dhaka stürmen Spezialeinheiten am Samstag nach stundenlanger Belagerung ein Restaurant. 20 Geiseln, sechs Geiselnehmer und …
IS-Terror in Dhaka: 20 Geiseln und zwei Polizisten tot

Kommentare