+
Heribert Hellenbroich ist mit 77 Jahren gestorben.

Mit 77 Jahren

Ex-BND-Präsident Hellenbroich gestorben

Berlin - Mit 77 Jahren gestorben: Der ehemalige Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz und des Bundesnachrichtendienstes, Heribert Hellenbroich, ist tot.

Der Deutschen Presse-Agentur wurde eine Meldung des Kölner „Express“ am Donnerstagabend bestätigt. Danach starb Hellenbroich bereits am 10. Juli mit 77 Jahren in seinem Haus in Köln-Roggendorf. Seine Karriere wurde durch die sogenannte Tiedge-Affäre jäh beendet. Hansjoachim Tiedge war der für die Abwehr von DDR-Spionage zuständige Regierungsdirektor des Verfassungsschutzes und hatte sich 1985 in den Osten abgesetzt. Hellenbroich wurde am 14. Mai 1937 in Köln geboren.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steinmeier weist türkische Bedingung zurück

Berlin - Die Bundesregierung will sich im Streit mit der Türkei über das Besuchsverbot für Bundestagsabgeordnete auf der Luftwaffenbasis Incirlik nicht unter Druck …
Steinmeier weist türkische Bedingung zurück

Merkel will AfD-Wähler zurückgewinnen

Schwerin (dpa) - Bundeskanzlerin Merkel (CDU) will enttäuschte Wähler, die sich der AfD zugewandt haben, zurückgewinnen: "Wir müssen sie immer wieder ansprechen, …
Merkel will AfD-Wähler zurückgewinnen

Seehofer: Debatte über Merkels vierte Amtszeit ist „dämlich“

Landshut - CSU-Chef Horst Seehofer hat die Debatte über die politische Zukunft von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kritisiert.
Seehofer: Debatte über Merkels vierte Amtszeit ist „dämlich“

CDU und CSU attackieren Gabriel scharf

Berlin - Riesenkrach in der Koalition: Nachdem der SPD-Chef dem Partner Blockade in der Migrationspolitik vorgeworfen hat, keilt die Union zurück. Die CDU erinnert …
CDU und CSU attackieren Gabriel scharf

Kommentare