+
Heribert Hellenbroich ist mit 77 Jahren gestorben.

Mit 77 Jahren

Ex-BND-Präsident Hellenbroich gestorben

Berlin - Mit 77 Jahren gestorben: Der ehemalige Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz und des Bundesnachrichtendienstes, Heribert Hellenbroich, ist tot.

Der Deutschen Presse-Agentur wurde eine Meldung des Kölner „Express“ am Donnerstagabend bestätigt. Danach starb Hellenbroich bereits am 10. Juli mit 77 Jahren in seinem Haus in Köln-Roggendorf. Seine Karriere wurde durch die sogenannte Tiedge-Affäre jäh beendet. Hansjoachim Tiedge war der für die Abwehr von DDR-Spionage zuständige Regierungsdirektor des Verfassungsschutzes und hatte sich 1985 in den Osten abgesetzt. Hellenbroich wurde am 14. Mai 1937 in Köln geboren.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ombudsfrau John nennt Zschäpes Aussage unglaubwürdig

Berlin - Die Ombudsfrau der Bundesregierung für die Opfer des NSU-Terrors, Barbara John, hält die Aussage der Hauptangeklagten Beate Zschäpe für unglaubwürdig.
Ombudsfrau John nennt Zschäpes Aussage unglaubwürdig

CDU-Generalsekretär Tauber spricht zur Basis

Tauber bestreitet, das Papier mit Vorschlägen, wie man die CDU-Geschäftsführerin Anne Höhne-Weigl mit fragwürdigen Methoden aus dem Amt drängen könnte mitverfasst zu …
CDU-Generalsekretär Tauber spricht zur Basis

Gauck sieht Nazi-Gräuel als Verpflichtung

Kiew - Das Massaker in Babi Jar an den Kiewer Juden war Vorläufer des industriellen Massenmordens der Nazis. Der Bundespräsident bekennt sich zur Schuld - und mahnt …
Gauck sieht Nazi-Gräuel als Verpflichtung

USA und Russland streiten über Syrien - Merkel spricht mit Putin

Berlin - Nach der Gewalteskalation in Syrien verschärfen sich die Spannungen zwischen den USA und Russland. Merkel greift zum Telefon und teilt Putin ihre Besorgnis mit. …
USA und Russland streiten über Syrien - Merkel spricht mit Putin

Kommentare