+
Die Angeklagte Beate Zschäpe (r) steht zwischen ihren Anwälten Anja Sturm und Wolfgang Heer im Gerichtssaal des OLG München. Foto: Andreas Gebert

Ex-V-Mann soll erneut über Hintergründe des NSU aussagen

München (dpa) - Im Münchner NSU-Prozess ist heute erneut der frühere Geheimdienst-V-Mann "Piatto" als Zeuge geladen. Er soll über das Chemnitzer Unterstützer-Umfeld des "Nationalsozialistischen Untergrunds" Auskunft geben.

Bei seiner ersten Vernehmung im Dezember hatte er erklärt, in der Szene sei ständig über Waffen gesprochen worden. An konkrete Hilfen für das damals - 1998 - gerade untergetauchte NSU-Trio Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt konnte er sich demnach nicht erinnern.

Das Gericht hat für die neuerliche Vernehmung "Piattos" zwei Tage eingeplant. Er wird auch am Mittwoch der einzige Zeuge sein. Am Montag hatte sich das Münchner Oberlandesgericht mit dem Nagelbombenanschlag in Köln im Jahr 2004 beschäftigt. Für diese Tat sind Zschäpe und vier mutmaßliche Unterstützer ebenso angeklagt wie für die Serie von zehn Morden aus überwiegend rassistischen Motiven.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundestag stimmt über Erbschaftsteuer-Kompromiss ab

Kritiker halten auch die neuen Verschonungsregeln bei der Erbschaftsteuer für zu großzügig, doch eine Mehrheit des Bundestages gilt bei der heutigen Abstimmung über die …
Bundestag stimmt über Erbschaftsteuer-Kompromiss ab

Rentenniveau fällt ohne Reform auf 41,6 Prozent

Rentenniveau auf Talfahrt - tut sich nichts bei der gesetzlichen Rente, sinkt das Sicherungsniveau stark ab. Doch will man es halten, kostet das Milliarden.
Rentenniveau fällt ohne Reform auf 41,6 Prozent

Machtkampf um Spitzenkandidatur bei Linkspartei

Die Chefs der Bundestagsfraktion, Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch, bescheren der Linken einen Streit über die Spitzenkandidatur bei der nächsten Bundestagswahl. …
Machtkampf um Spitzenkandidatur bei Linkspartei

Regierungserklärung im Landtag: „Der Bauch ist voll, das Hirn nicht“

München – In einer Generaldebatte streitet der Landtag über die Ziele der nächsten Jahre. Seehofer verteidigt seine Flüchtlingspolitik energisch. Als die Opposition …
Regierungserklärung im Landtag: „Der Bauch ist voll, das Hirn nicht“

Kommentare