+
Nach Ansicht von FDP-Chef Lindner soll die Kanzlerin einräumen, "dass wir mit den Zahlen überfordert sind". Foto: Michael Kappeler

FDP-Chef: Merkel hat unhaltbares Versprechen gegeben

Berlin (dpa) - FDP-Chef Christian Lindner hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu einem Appell an Flüchtlinge aufgefordert, nicht mehr nach Deutschland zu kommen.

Merkel solle dem schwedischen Beispiel folgen und öffentlich einräumen, "dass wir mit den Zahlen überfordert sind, und die Menschen bitten, sich nicht auf den Weg zu machen", sagte Linder der Zeitung "Die Welt".

Die Kanzlerin habe das unhaltbare Versprechen gegeben, dass jeder, der ein neues Leben suche, es in Deutschland finden könne. "Sie hat den Eindruck erweckt, die Grenzen unserer Aufnahmefähigkeit seien unendlich." Lindner forderte die Bundesregierung auf, wieder Ordnung herzustellen, damit die Zahl der ankommenden Flüchtlinge sinke und Integration funktioniere. Der am Donnerstag verkündete Asylkompromiss der großen Koalition sei "mehr Gesichtswahrung als Problemlösung".

Schweden hat als drittes EU-Land nach Italien und Griechenland die anderen Mitgliedstaaten zur Aufnahme bereits eingereister Asylsuchender aufgefordert. Kein EU-Land nimmt im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung bislang so viele Asylbewerber auf wie Schweden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CSU will bei Zuwanderern Nähe zum Kulturkreis prüfen

München (dpa) - Die CSU will Zuwanderung von der Nähe zu deutschen Wertvorstellungen abhängig machen.
CSU will bei Zuwanderern Nähe zum Kulturkreis prüfen

Niedersachsen kehrt zum Abi nach 13 Jahren zurück

Hannover (dpa) - Niedersachsen kehrt als erstes Bundesland komplett zum Abitur nach 13 Jahren zurück. Die Rückkehr zum alten Modell sei mit einer neuen …
Niedersachsen kehrt zum Abi nach 13 Jahren zurück

Mieterbund kritisiert bayerisches Integrationsgesetz

Ingolstadt - Kein Einzug für Zuwanderer? Der Deutsche Mieterbund in Bayern sieht im geplanten Integrationsgesetz der Staatsregierung die im Grundgesetz garantierte …
Mieterbund kritisiert bayerisches Integrationsgesetz

Tausende Lehrer sind im Sommer arbeitslos

Berlin - Die Bundesländer haben während der Sommerferienzeit im vergangenen Jahr tausende Lehrer mit befristeten Verträgen in die Arbeitslosigkeit geschickt.
Tausende Lehrer sind im Sommer arbeitslos

Kommentare