Frank-Jürgen Weise, Leiter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf)
+
Frank-Jürgen Weise, Leiter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf)

Defizite bei der Flüchtlingsregistierung

Bamf-Chef Weise: Arbeit der Behörden war nicht gut

Berlin - Der Chefs des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Frank-Jürgen Weise, hat Versäumnisse der für Flüchtlinge zuständigen Behörden eingeräumt. Jetzt soll aber alles besser werden.

Nach Einschätzung Weises, werden die deutschen Behörden im Laufe des Jahres einen genauen Überblick darüber haben, wer sich als Flüchtling in Deutschland aufhält. Es gebe jetzt eine Informationstechnologie, "die sicherstellt, dass wir vielleicht Mitte des Jahres, im Herbst, wissen, wer überhaupt im Land ist", sagte Weise am Mittwoch in den ARD-"Tagesthemen".

Mängel sollen 2016 abgearbeitet sein

Die Arbeit der für Flüchtlinge zuständigen Behörden sei zu Anfang nicht gut gewesen, sagte der Bamf-Chef. Es werde jetzt aber besser, versprach Weise. "Ich kündige an, dass in diesem Jahr diese gravierenden Mängel abgearbeitet sind." Die Zahl der Menschen, die binnen der vergangenen drei Jahre als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen und auch geblieben seien, schätzt Weise auf 1,2 Millionen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alarm auf Regierungsflughafen bei Washington war Missverständnis

Washington - Der Militärflughafen Joint Base Andrews nahe der US-Hauptstadt Washington DC ist nach Berichten über einen Zwischenfall mit einem Bewaffneten geschlossen …
Alarm auf Regierungsflughafen bei Washington war Missverständnis

Brexit-Kämpfer Johnson sagt zu Cameron-Nachfolge "No"

London - Die Briten haben für einen Austritt aus der EU gestimmt. Die Folgen des Brexit diskutierten die Staatschef bei einem EU-Gipfel in Brüssel. Wir berichten im …
Brexit-Kämpfer Johnson sagt zu Cameron-Nachfolge "No"

Wirbel um Flughafen Hahn bringt Dreyer in Bedrängnis

Der Verkauf des Flughafens Hahn an einen umstrittenen chinesischen Investor ist wegen eines fehlenden Geldtransfers offen. Wie geht's weiter? Die CDU-Opposition geht …
Wirbel um Flughafen Hahn bringt Dreyer in Bedrängnis

Putin kritisiert Nato scharf und droht mit Raketen

Moskau - Vor dem Nato-Gipfel Anfang Juli hat Kremlchef Wladimir Putin dem Militärbündnis antirussische Aktivitäten in Osteuropa vorgeworfen. „Die Allianz unternimmt …
Putin kritisiert Nato scharf und droht mit Raketen

Kommentare