Flüchtlinge 
+
Immer noch kommen zahlreiche Flüchtlinge auf den griechischen Inseln an. 

Mehr Neuankömmlinge als erwartet

Flüchtlingsstrom aus der Türkei reißt nicht ab

Athen - Der Flüchtlingszustrom aus der Türkei nach Griechenland dauert unvermindert an.

Nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR kamen seit Jahresbeginn bis zum 27. Januar knapp 50 700 Flüchtlinge und Migranten und Flüchtlinge in dem EU-Land an - trotz winterlicher Wetterbedingungen und gefährlicher Bootsfahrten. Zum Vergleich: Im Juli 2015 hatten knapp 55 000 Menschen aus der Türkei zu den griechischen Inseln übergesetzt. Die Türkei hatte im November der EU versprochen, den Flüchtlingszustrom zu reduzieren.

Am Vortag waren vor der griechischen Insel Samos nach neuesten Angaben der griechischen Küstenwache 26 Flüchtlinge ums Leben gekommen. Unter ihnen waren auch zehn Kinder. Mehrere Menschen werden noch vermisst. Die Suchaktion dauerte am Freitag an.

Seit Jahresbeginn sind im Mittelmeer nach vorläufigen Angaben des UN-Hilfswerks 236 Flüchtlinge und Migranten ums Leben gekommen oder sie werden vermisst.

dpa

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Geht der Streit noch abgebrühter?

München - Um Sicherheit im Innern zu gewährleisten, braucht es mehr als wohlfeile Sonntagsreden - wie jüngst beim ZDF-Talk mit Maybrit Illner. Ein Kommentar von Georg …
Kommentar: Geht der Streit noch abgebrühter?

Linke will auf Parteitag in Magdeburg Kurs bestimmen

Berlin (dpa) - Auf einem zweitägigen Parteitag in Magdeburg will die Linke ihren weiteren Kurs abstecken. Dabei geht es auch um die Frage, wie sehr sie Protestpartei …
Linke will auf Parteitag in Magdeburg Kurs bestimmen

Athen und Moskau wollen Kooperation weiter ausbauen

Athen - Während die Staatschefs der G7 in Japan zusammenkommen, reist Putin nach Athen. Große Hoffnungen hegen die Griechen nicht. Die Finanzkrise wird ihnen Putin nicht …
Athen und Moskau wollen Kooperation weiter ausbauen

USA töten 70 IS-Kämpfer bei Luftangriffen im Irak

Bagdad - Falludscha im Westirak ist eine der wichtigsten Hochburgen des IS in dem Krisenland. Armee und Milizen rücken in einer Offensive auf die Stadt vor. Die USA …
USA töten 70 IS-Kämpfer bei Luftangriffen im Irak

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion