Terroranschläge in Paris, Reform, Verfassung, Nationalversammsung
+
Die Reform regelt den Ausnahmezustand, wie er nach den Abschlägen von Paris herrschte,  in der Verfassung. 

Nach Terroranschlägen von Paris

Nationalversammlung stimmt für umstrittene Reform

Paris - Die französische Nationalversammlung hat die nach den Pariser Anschlägen vom 13. November angestrebte Verfassungsänderung mit klarer Mehrheit gebilligt.

Für das umstrittene Vorhaben von Staatschef François Hollande stimmten am Mittwoch 317 Abgeordnete, es gab 199 Nein-Stimmen.

Die Verfassungsreform muss nun in den Senat. Letztlich müssen Abgeordnete und Senatoren bei einer gemeinsamen Sitzung mit einer Dreifünftel-Mehrheit für die Verfassungsänderung stimmen.

Mit der Verfassungsänderung will Hollande einerseits den nach den Anschlägen mit 130 Toten ausgerufenen Ausnahmezustand, der den Behörden in Krisenzeiten umfassende Befugnisse einräumt, in die französische Verfassung aufnehmen. Zugleich soll in der Verfassung die Möglichkeit festgehalten werden, Franzosen nach einer Verurteilung wegen terroristischer Taten auszubürgern.

Insbesondere dieser Punkt sorgt seit Wochen für heftigen Streit. Bei den regierenden Sozialisten gibt es viele Gegner des Vorhabens.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wikileaks veröffentlicht Aufnahmen aus innerem Demokraten-Kreis

Philadelphia - Nach dem Wirbel um die Veröffentlichung interne E-Mails der US-Demokraten hat die Plattform Wikileaks Tonbandaufnahmen der Partei veröffentlicht.
Wikileaks veröffentlicht Aufnahmen aus innerem Demokraten-Kreis

Özoguz fordert Moscheen zu mehr Engagement auf

Berlin (dpa) - Die Integrationsbeauftragte der Regierung, Aydan Özoguz, hat mehr Eigeninitiative des organisierten Islams in der Präventionsarbeit gefordert. "Für mich …
Özoguz fordert Moscheen zu mehr Engagement auf

Kanzlerin bricht Urlaub ab: Merkels Angst vor dem Knall

München/Berlin - Die Kanzlerin kehrt zurück nach Berlin. Angela Merkel ahnt, dass ihr nach den Terror-Taten ein politisch heikler Sommer droht. Sie sei massiv besorgt, …
Kanzlerin bricht Urlaub ab: Merkels Angst vor dem Knall

Finanzministerium stoppt Entwurf zur Rentenangleichung

Berlin - Das Bundesfinanzministerium hat den Gesetzentwurf von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) zur Angleichung der Ostrenten an das Westniveau einem …
Finanzministerium stoppt Entwurf zur Rentenangleichung

Kommentare