Der Reaktor war erst am Freitag wieder eingeschaltet worden. Foto: Franck Robichon
+
Der Reaktor war erst am Freitag wieder eingeschaltet worden. Foto: Franck Robichon

Reaktor in Japan automatisch heruntergefahren

Nach der Atomkatastrophe in Fukushima vor fünf Jahren standen alle Reaktoren in Japan still. Vier davon gingen seit dem vergangenen Jahr wieder ans Netz - trotz Ängsten der Bevölkerung. Nun ist es an einem der Atommeiler zu einem Zwischenfall gekommen.

Tokio (dpa) - Im Westen Japans ist ein Atomreaktor nach Problemen mit einem Generator automatisch heruntergefahren worden.

Der Betreiberkonzern Kansai Electric Power sagte, der Vorfall im Atomkraftwerk Takahama in der westlichen Provinz Fukui werde untersucht. Das Kühlungssystem des Reaktors habe einwandfrei funktioniert, hieß es weiter.

Der Reaktor Nummer 4 in dem Atomkraftwerk Takahama rund 400 Kilometer westlich der Hauptstadt Tokio war erst am Freitag wieder eingeschaltet worden. Als Konsequenz aus der Atomkatastrophe in Fukushima hatten zwischenzeitlich zwei Jahre lang alle 48 kommerziellen Reaktoren in Japan stillgestanden.

Am 11. März 2011 war es in Folge eines Erdbebens und Tsunamis zu Kernschmelzen im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi gekommen. Laut Regierung sind die neuen Sicherheitsauflagen für den Betrieb von Atommeilern die "strengsten der Welt". Auf der Basis wurden 2015 die ersten beiden Reaktoren im AKW Sendai in der südwestjapanischen Provinz Kagoshima wieder ans Netz genommen, darauf folgten dann die Reaktoren 3 und 4 im AKW Takahama. Die restlichen 44 Reaktoren in Japan sind weiterhin nicht in Betrieb.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zahl der verhängten Sanktionen gegen Hartz-IV-Bezieher sinkt

Berlin (dpa) - Die Zahl der gegen Hartz-IV-Bezieher verhängten Sanktionen ist nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung zurückgegangen. Nach Daten der Bundesagentur für …
Zahl der verhängten Sanktionen gegen Hartz-IV-Bezieher sinkt

Sanders Appell für Clinton: "Ihr müsst sie wählen"

Philadelphia - Bernie Sanders kostet den Wahlkampf auch auf dem Parteitag der Demokraten voll aus - und stiehlt damit Hillary Clinton zunächst die Show. Doch dann …
Sanders Appell für Clinton: "Ihr müsst sie wählen"

Putin empfängt Erdogan: Normalisierung der Beziehungen

Moskau - Nach dem Abschuss eines russischen Kampfjets durch das türkische Militär im November 2015 lagen die Beziehungen auf Eis. Das soll sich wieder ändern.
Putin empfängt Erdogan: Normalisierung der Beziehungen

Terror in Mogadischu: Mehrere Tote und Verletzte

Mogadischu - Auch Somalia kommt nicht zur Ruhe. Am Flughafen gab es nach ersten Angaben einen Selbstmordanschlag und eine weitere Explosion. Die Anzahl der Toten und …
Terror in Mogadischu: Mehrere Tote und Verletzte

Kommentare