Aus Anlass der Gründung der gesamtdeutschen SPD vor 25 Jahren diskutiert Parteichef Sigmar Gabriel heute in Magdeburg über den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Foto: Jens Wolf
+
Aus Anlass der Gründung der gesamtdeutschen SPD vor 25 Jahren diskutiert Parteichef Sigmar Gabriel heute in Magdeburg über den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Foto: Jens Wolf

SPD-Jubiläum

Gabriel diskutiert über gesellschaftlichen Zusammenhalt

Magdeburg - Aus Anlass der Gründung der gesamtdeutschen SPD vor 25 Jahren diskutiert Parteichef Sigmar Gabriel heute in Magdeburg über den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Konkret geht es bei den Sozialdemokraten unter anderem um die Themen Fremdenfeindlichkeit und um die wirtschaftliche Entwicklung. Auch der frühere Bundestagspräsident Wolfgang Thierse und Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig werden erwartet.

Noch vor der deutschen Einheit hatte am 27. und 28. September 1990 in Berlin der Vereinigungsparteitag von Sozialdemokraten aus Ost und West stattgefunden. Ein Jahr zuvor war die Sozialdemokratische Partei in der DDR (SDP) gegründet worden.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Haft für argentinische Militärs wegen "Operation Condor"

Die südamerikanischen Militärdiktaturen der 70er Jahre tauschten Informationen und Gefangene aus, verschleppten, folterten und ermordeten Oppositionelle. Ein Gericht …
Haft für argentinische Militärs wegen "Operation Condor"

Innenminister beklagt wachsende Gewalt gegen Flüchtlinge

Berlin - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat einen weiteren Anstieg der Gewalt gegen Flüchtlinge in Deutschland beklagt.
Innenminister beklagt wachsende Gewalt gegen Flüchtlinge

Massiver Druck auf Parlamentarier vor Armenien-Resolution

Berlin (dpa) - Viele Bundestagsabgeordnete werden vor der geplanten Armenien-Resolution des Parlaments von türkischen, aber auch von armenischen Organisationen unter …
Massiver Druck auf Parlamentarier vor Armenien-Resolution

De Maizière dringt auf harte Linie im Visa-Streit mit Ankara

Berlin (dpa) - Im Visa-Streit mit der Türkei dringt Innenminister Thomas de Maizière auf eine harte Linie. "Wenn die Bedingungen für die Einführung der …
De Maizière dringt auf harte Linie im Visa-Streit mit Ankara

Kommentare