+
SPD-Chef Sigmar Gabriel muss umdisponieren: Wegen der Brexit-Entscheidung hat der Vizekanzler seinen geplanten Besuch bei Putin in Moskau abgesagt.

Terminkalender durcheinander

Wegen Brexit: Gabriel sagt Besuch bei Putin ab

Berlin - Vizekanzler und SPD-Chef Sigmar Gabriel verzichtet nach dem britischen Brexit-Votum für einen EU-Austritt auf seinen für diesen Montag geplanten Besuch bei Russlands Präsident Wladimir Putin.

„Ja, so ist es. Das weiß die russische Botschaft schon“, sagte Gabriel in Berlin. Er wolle stattdessen am Montag bei Gesprächen der europäischen Sozialdemokraten in Paris dabei sein, zu denen Frankreichs Präsident Francois Hollande eingeladen habe. Später am Montag kommt Hollande zu Kanzlerin Angela Merkel (CDU) nach Berlin.

dpa

Briten stimmen für Austritt aus der EU

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italiens Präsident will Regierungskrise rasch lösen

Schnell will Staatspräsident Sergio Mattarella eine Lösung der Regierungskrise vorlegen - wann genau ist unklar. Der neuen Führung des hoch verschuldeten Landes könnte …
Italiens Präsident will Regierungskrise rasch lösen

20 Verletzte nach Explosionen in Istanbul

Istanbul (dpa) - Bei zwei Explosionen im Zentrum von Istanbul sind mindestens 20 Menschen verletzt worden. Das sagte der türkische Innenminister dem Fernsehsender NTV am …
20 Verletzte nach Explosionen in Istanbul

Zwei Explosionen erschüttern Istanbul

Istanbul - In der Innenstadt von Istanbul hat es zwei Explosionen gegeben. Mindestens 20 Menschen wurden nach offiziellen Angaben verletzt.
Zwei Explosionen erschüttern Istanbul

Österreich will EU-Beitrittsgespräche mit Türkei blockieren

Wien - Die EU-Kommission hat die Fortsetzung der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei empfohlen. Doch anders als Deutschland will Österreich ein Veto einlegen.
Österreich will EU-Beitrittsgespräche mit Türkei blockieren

Kommentare