1 von 20
Hundert Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs ist am Montag der Opfer gedacht worden. Zu den Feierlichkeiten im belgischen Lüttich, wo am 4. August 1914 der Krieg mit dem Einmarsch der deutschen Truppen begonnen hatte, lud Belgiens König Philipp Staats- und Regierungschefs sowie hohe Repräsentanten aus rund 80 Ländern ein.
2 von 20
Hundert Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs ist am Montag der Opfer gedacht worden. Zu den Feierlichkeiten im belgischen Lüttich, wo am 4. August 1914 der Krieg mit dem Einmarsch der deutschen Truppen begonnen hatte, lud Belgiens König Philipp Staats- und Regierungschefs sowie hohe Repräsentanten aus rund 80 Ländern ein.
3 von 20
Hundert Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs ist am Montag der Opfer gedacht worden. Zu den Feierlichkeiten im belgischen Lüttich, wo am 4. August 1914 der Krieg mit dem Einmarsch der deutschen Truppen begonnen hatte, lud Belgiens König Philipp Staats- und Regierungschefs sowie hohe Repräsentanten aus rund 80 Ländern ein.
4 von 20
Hundert Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs ist am Montag der Opfer gedacht worden. Zu den Feierlichkeiten im belgischen Lüttich, wo am 4. August 1914 der Krieg mit dem Einmarsch der deutschen Truppen begonnen hatte, lud Belgiens König Philipp Staats- und Regierungschefs sowie hohe Repräsentanten aus rund 80 Ländern ein.
5 von 20
Hundert Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs ist am Montag der Opfer gedacht worden. Zu den Feierlichkeiten im belgischen Lüttich, wo am 4. August 1914 der Krieg mit dem Einmarsch der deutschen Truppen begonnen hatte, lud Belgiens König Philipp Staats- und Regierungschefs sowie hohe Repräsentanten aus rund 80 Ländern ein.
6 von 20
Hundert Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs ist am Montag der Opfer gedacht worden. Zu den Feierlichkeiten im belgischen Lüttich, wo am 4. August 1914 der Krieg mit dem Einmarsch der deutschen Truppen begonnen hatte, lud Belgiens König Philipp Staats- und Regierungschefs sowie hohe Repräsentanten aus rund 80 Ländern ein.
7 von 20
Hundert Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs ist am Montag der Opfer gedacht worden. Zu den Feierlichkeiten im belgischen Lüttich, wo am 4. August 1914 der Krieg mit dem Einmarsch der deutschen Truppen begonnen hatte, lud Belgiens König Philipp Staats- und Regierungschefs sowie hohe Repräsentanten aus rund 80 Ländern ein.
8 von 20
Hundert Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs ist am Montag der Opfer gedacht worden. Zu den Feierlichkeiten im belgischen Lüttich, wo am 4. August 1914 der Krieg mit dem Einmarsch der deutschen Truppen begonnen hatte, lud Belgiens König Philipp Staats- und Regierungschefs sowie hohe Repräsentanten aus rund 80 Ländern ein.

Gedenken an Opfer des Ersten Weltkriegs

Gedenken an Opfer des Ersten Weltkriegs

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Kevin Spacey über Donald Trump: "Glaubt dessen Bullshit nicht"

München - Wenn sich der wohl bekannteste Serien-Präsident zu den kommenden Wahlen in den USA äußert, dann hört die ganze Welt zu. Kevin Spacey hält jedoch nur wenig von …
Kevin Spacey über Donald Trump: "Glaubt dessen Bullshit nicht"

Polizei von Charlotte veröffentlicht Video

Charlotte -  Nach den tödlichen Schüssen eines Polizisten auf einen Schwarzen hat die Polizei nun Videos veröffentlicht. Das Opfer soll angeblich eine Waffe bei sich …
Polizei von Charlotte veröffentlicht Video

Ausnahmezustand nach Schüssen in US-Stadt Charlotte

Charlotte - Wieder wird ein Schwarzer in den USA von Polizisten erschossen. Obwohl er bewaffnet gewesen sein soll, entlädt sich Wut über Polizeigewalt in den Straßen von …
Ausnahmezustand nach Schüssen in US-Stadt Charlotte

Pariser Klimaabkommen kann wohl noch 2016 in Kraft treten

31 weitere Länder sind dem Pariser Klimaabkommen beigestreten - die als historische diplomatische Leistung gepriesene Vereinbarung könnte schneller in Kraft treten als …
Pariser Klimaabkommen kann wohl noch 2016 in Kraft treten

Kommentare