+
In der Sporthalle eines Oberstufenzentrums in Nauen sollten 100 Asylbewerber vorübergehend unterkommen. Kurz bevor die ersten Flüchtlinge einziehen konnten ging sie Ende August in Flammen auf. 

RBB-Bericht bestätigt

Generalbundesanwalt ermittelt vorerst nicht zu Neonazis von Nauen

Potsdam -  Die bislang vorgelegten Akten zeigten noch nicht „das Gesicht einer terroristischen Vereinigung“, sagte ein Sprecher am Samstag.

Der Generalbundesanwalt ermittelt vorerst nicht zum Fall des mutmaßlichen Neonazi-Netzwerks von Nauen bei Berlin. Die bislang vorgelegten Akten zeigten noch nicht „das Gesicht einer terroristischen Vereinigung“, sagte ein Sprecher am Samstag und bestätigte damit einen RBB-Bericht. Allerdings seien den Karlsruher Ermittlern noch nicht alle Akten vorgelegt worden. Das betreffe vor allem einen Ermittlungskomplex zu Übergriffen auf Politiker, hieß es weiter. „Wenn uns das komplette Material vorliegt, werden wir abschließend prüfen“, sagte der Sprecher der Bundesanwaltschaft.

Die Ermittlungsbehörden in Brandenburg hatten der Bundesanwaltschaft die Aktenzum Brandanschlag auf eine Nauener Turnhalle, zu Farbanschlägen auf Parteibüros sowie zu einem Fahrzeugbrand übergeben. Sie solle prüfen, ob es sich bei den Verdächtigen um eine mutmaßliche terroristische Vereinigung handelt. Den Verhafteten wird vorgeworfen, als eine Art „rechte Stadtguerilla“ durch ihre Taten Angst und Schrecken verbreitet zu haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoiber: Seehofer will nicht Kanzler werden

München - Der CSU-Ehrenvorsitzende und ehemalige Unions-Kanzlerkandidat, Edmund Stoiber, geht davon aus, dass sich CSU-Chef Horst Seehofer nicht um die Kanzlerschaft …
Stoiber: Seehofer will nicht Kanzler werden

TV-Duell Clinton vs. Trump: So sehen Sie die Debatte live

New York - Es wird langsam ernst im US-Wahlkampf: Das erste TV-Duell zwischen Hillary Clinton und Donald Trump steht bevor. So sehen Sie die Debatte der Kandidaten im TV …
TV-Duell Clinton vs. Trump: So sehen Sie die Debatte live

Bombardements in Aleppo gehen weiter

Damaskus/Aleppo - Für ein paar Stunden war es still in Aleppo, dann setzten das syrische Regime und seine Verbündeten die tödlichen Bombardements fort. Der Westen …
Bombardements in Aleppo gehen weiter

Islamkritischer Journalist in Jordanien erschossen

Kairo/Amman - Der Jordanier Nahed Hattar war Christ, zählte zu den Islamkritikern und löste mit einer Karikatur bei Muslimen blanken Hass aus. Auf dem Weg zum eigenen …
Islamkritischer Journalist in Jordanien erschossen

Kommentare