+
Altkanzler Gerhard Schröder.

Trotz Kritik des Westens

Schröder fordert Abbau der Sanktionen gegen Russland

Berlin - Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hat ungeachtet der Kritik des Westens an Moskau erneut einen schrittweisen Abbau der Wirtschaftsstrafen gegen Russland gefordert.

„Die Sanktionen schaden beiden Seiten“, sagte Schröder den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Montag). Die Strafen seien ein Hindernis bei der Konfliktlösung. Das umstrittene Vorgehen der Russen in Syrien sei für ihn kein Grund, von seiner Forderung abzugehen. Die Frage der wegen der Ukraine-Krise verhängten Sanktionen dürfe nicht mit der russischen Politik in Syrien verquickt werden.

Auch der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew hatte am Rande der Sicherheitskonferenz in München die Sanktionen kritisiert. Seit Beginn der Ukraine-Krise ist der deutsch-russische Handel um ein Drittel eingebrochen.

Schröder wies zudem die Kritik am Besuch des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) Anfang Februar bei Russlands Präsident Wladimir Putin zurück. „Gerade in Krisensituationen muss man miteinander reden.“ Seehofers Reise sei im deutschen Interesse gewesen. Seehofer hatte anlässlich seines Gesprächs mit Putin für ein Ende der Sanktionen „in überschaubarer Zeit“ geworben.

Die Münchner Sicherheitskonferenz 2016 im Ticker. 

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sprecher des Islamischen Staates in Nordsyrien getötet

Istanbul - Die IS-Terrormiliz hat in diesem Jahr viele Niederlagen erlitten. Zugleich wurden mehrere ihrer höchsten Anführer getötet. Jetzt kommt der durch …
Sprecher des Islamischen Staates in Nordsyrien getötet

Theresa May berät mit Kabinett über Brexit-Fahrplan

London (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May trifft sich heute erstmals nach der Sommerpause mit ihrem Kabinett. Bei dem morgendlichen Treffen auf dem …
Theresa May berät mit Kabinett über Brexit-Fahrplan

Mehr als 125 000 Bürger klagen in Karlsruhe gegen Ceta

Karlsruhe (dpa) - Ein Bündnis gegen das Freihandelsabkommen Ceta reicht heute die bislang größte Bürgerklage beim Bundesverfassungsgericht ein. Mehr als 125 000 Menschen …
Mehr als 125 000 Bürger klagen in Karlsruhe gegen Ceta

Nach Gabriel wendet sich auch Paris vom Handelspakt TTIP ab

Paris/Berlin -TTIP-Abgesang nun auch an der Seine: Die französische Regierung sieht keine Chance mehr auf eine rasche Einigung. Das Reizthema dürfte auch bei der …
Nach Gabriel wendet sich auch Paris vom Handelspakt TTIP ab

Kommentare