+
Zum Ergebnis des Krisengipfels mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin und dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko in Minsk gab es am Montagabend zunächst kein Statement.

Krisengipfel in Minsk

Poroschenko-Putin: Ende ohne Statement

Minsk - Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko und Kremlchef Wladimir Putin haben ihr Vier-Augen-Gespräch in Minsk beendet.

Das berichteten russische Agenturen am späten Dienstagabend. Ergebnisse waren zunächst nicht bekannt. Das Gespräch dauerte etwa zwei Stunden. Poroschenko verließ danach den Unabhängigkeitspalast in der weißrussischen Hauptstadt, ohne eine Stellungnahme abzugeben. Es war das erste Treffen Poroschenkos mit Putin seit einer Begegnung im Juni in Frankreich. Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton, die auch am Ukraine-Gipfel teilnahm, schlug nach eigenen Angaben eine Waffenruhe zwischen Militär und den prorussischen Aufständischen im Donbass vor.

dpa

Poroschenko und Putin beim Krisengipfel in Minsk - Bilder

Poroschenko und Putin beim Krisengipfel in Minsk - Bilder

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Camp von Idomeni: Evakuierung könnte bis zu 10 Tage dauern

Athen/Idomeni - Nach dem Beschluss der griechischen Behörden beginnt die Polizei in Idomeni, das Flüchtlingscamp zu räumen. Alle weiteren Infos und Entwicklungen in …
Camp von Idomeni: Evakuierung könnte bis zu 10 Tage dauern

US-Wahl 2016: Sanders beantragt Überprüfung der Vorwahl in Kentucky

Washington - Donald Trump hat sich auf einer NRA-Veranstaltung für das uneingeschränkte Recht auf Waffenbesitz eingesetzt. Waffenfreie Zonen will er abschaffen. Alle …
US-Wahl 2016: Sanders beantragt Überprüfung der Vorwahl in Kentucky

Parteivize Weber mahnt: CSU darf AfD nicht kopieren

München - Innerhalb der CSU bahnt sich eine Debatte über den Umgang mit der AfD an. Parteivize Manfred Weber mahnt ungewöhnlich deutlich ein Umdenken in seiner Partei an.
Parteivize Weber mahnt: CSU darf AfD nicht kopieren

Erdogan droht: Ohne Fortschritte bei Visa kein Flüchtlingsdeal

Istanbul - Ohne Fortschritte bei den Verhandlungen zur EU-Visumfreiheit will der türkische Staatspräsident das Abkommen zur Rücknahme von Flüchtlingen nicht in Kraft …
Erdogan droht: Ohne Fortschritte bei Visa kein Flüchtlingsdeal

Kommentare