Verbrauch soll eingedämmt werden

Grüne sagen Kaffeekapseln aus Aluminium den Kampf an

Berlin - Wegen enormer Ressourcen- und Energieverschwendung sei "der Trend zu Kaffeekapseln ökologisch ein Irrweg", zitiert der "Spiegel" den umweltpolitischen Sprecher der Partei.

Die Grünen wollen den Verbrauch von Kaffeekapseln aus Aluminium eindämmen. "Der Trend zu Kaffeekapseln ist ökologisch ein Irrweg, denn er bedeutet eine enorme Ressourcen- und Energieverschwendung", sagte der umweltpolitische Sprecher der Grünen im Bundestag, Peter Meiwald, dem Magazin "Spiegel". 

Wenn die Unternehmen nicht freiwillig Konzepte zur Müllvermeidung vorlegten, sei der Gesetzgeber gefragt, sagte Meiwald. "Helfen könnte dann beispielsweise ein Pfandsystem oder eine Umweltabgabe auf die Kapseln." In Deutschland wurden im Jahr 2014 demnach fast drei Milliarden Kaffeekapseln verbraucht. Dies entspreche einem Müllberg von etwa 5000 Tonnen Aluminium und Plastik.

afp

Rubriklistenbild: ©  dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ticker zu Terror in Istanbul: Attentäter wohl in Abflughalle

Istanbul - Wieder erschüttert ein Terroranschlag die türkische Metropole Istanbul. Am Dienstag richteten Selbstmordattentäter ein Blutbad am Atatürk-Flughafen an.
Ticker zu Terror in Istanbul: Attentäter wohl in Abflughalle

Verkauf von Hunsrück-Flughafen Hahn droht zu platzen

Der Käufer des Flughafens Hahn ist mit einer ersten Zahlung in Verzug. Der Landtag sollte dem Deal in wenigen Wochen zustimmen - jetzt ist alles gestoppt.
Verkauf von Hunsrück-Flughafen Hahn droht zu platzen

Politiker streiten über Reform der Lebensmittelüberwachung

München - Die Reform der Lebensmittelüberwachung wird immer mehr zum Streitpunkt zwischen den Parteien. Die Opposition attackiert Umweltministerin Ulrike Scharf.
Politiker streiten über Reform der Lebensmittelüberwachung

Terroranschlag in Istanbul: Ins Mark getroffen

Es war ein gezielter Schlag, er wurde präzise ausgeführt und er hat die Türkei ins Mark getroffen. Ein Kommentar zu den dramatischen Ereignissen in Istanbul von …
Terroranschlag in Istanbul: Ins Mark getroffen

Kommentare