Verbrauch soll eingedämmt werden

Grüne sagen Kaffeekapseln aus Aluminium den Kampf an

Berlin - Wegen enormer Ressourcen- und Energieverschwendung sei "der Trend zu Kaffeekapseln ökologisch ein Irrweg", zitiert der "Spiegel" den umweltpolitischen Sprecher der Partei.

Die Grünen wollen den Verbrauch von Kaffeekapseln aus Aluminium eindämmen. "Der Trend zu Kaffeekapseln ist ökologisch ein Irrweg, denn er bedeutet eine enorme Ressourcen- und Energieverschwendung", sagte der umweltpolitische Sprecher der Grünen im Bundestag, Peter Meiwald, dem Magazin "Spiegel". 

Wenn die Unternehmen nicht freiwillig Konzepte zur Müllvermeidung vorlegten, sei der Gesetzgeber gefragt, sagte Meiwald. "Helfen könnte dann beispielsweise ein Pfandsystem oder eine Umweltabgabe auf die Kapseln." In Deutschland wurden im Jahr 2014 demnach fast drei Milliarden Kaffeekapseln verbraucht. Dies entspreche einem Müllberg von etwa 5000 Tonnen Aluminium und Plastik.

afp

Rubriklistenbild: ©  dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zehntausende empfangen Castros Urne in Santiago de Cuba

Nach einer Reise von rund 1000 Kilometern quer über die ganze Karibikinsel kommen die sterblichen Überreste des kubanischen Revolutionsführers an ihrem Bestimmungsort …
Zehntausende empfangen Castros Urne in Santiago de Cuba

Prominente rufen zu Demonstration gegen Krieg in Aleppo auf

Berlin (dpa) - Eine Gruppe Prominenter ruft zu einer Demonstration in Berlin gegen den Krieg in Syrien und das russische Bombardement Aleppos auf. Man wolle "wenigstens …
Prominente rufen zu Demonstration gegen Krieg in Aleppo auf

Berliner Grüne sagen Ja zum Koalitionsvertrag

In wenigen Tagen soll Rot-Rot-Grün loslegen in Berlin. Zuvor befindet die Basis über das Regierungsprogramm. Die Grünen machen den Anfang - und deutlich: "Wir wollen …
Berliner Grüne sagen Ja zum Koalitionsvertrag

Viele BKA-Bewerber scheitern am Deutschtest

Berlin - Da kommen Zweifel am deutschen Bildungssystem auf: Das Bundeskriminalamt (BKA) kann einem "Spiegel"-Bericht zufolge viele Stellen nicht besetzen, weil die …
Viele BKA-Bewerber scheitern am Deutschtest

Kommentare