+
Linksfraktionschef Gregor Gysi (Archivbild vom 22.05.2009)

Gysi: Gemeinsamkeiten für Linksbündnis ausloten

Berlin - Linksfraktionschef Gregor Gysi hat die SPD aufgefordert, Gemeinsamkeiten für ein Linksbündnis nach der Bundestagswahl 2013 auszuloten.

Die SPD könne seine Partei nicht bis zum Wahlabend ausgrenzen und dann bei einem schwachen Wahlergebnis doch auf die Linke zukommen, sagte Gysi im Deutschlandfunk-“Interview der Woche“. “So funktioniert das nicht. Da muss etwas entstehen vorher. Da muss man auch schon mal gemeinsam Anträge stellen, da muss man öfter miteinander reden“ und die für die jeweils andere Seite wichtigsten Fragen klären.

“Und dann muss man sehen, ob es geht oder nicht“, sagte Gysi. “Ich bin diesbezüglich offen.“ Die Linke werde aber nicht ihre Kernpositionen aufgeben. Dazu zählte Gysi etwa die Ablehnung des Afghanistan-Einsatzes der Bundeswehr.

dpa

Meistgelesene Artikel

Cap-Anamur-Gründer Rupert Neudeck gestorben

Köln (dpa) - Der Gründer der Hilfsorganisation Cap Anamur, Rupert Neudeck, ist tot. Er starb heute im Alter von 77 Jahren, wie ein Sprecher der Organisation in Köln …
Cap-Anamur-Gründer Rupert Neudeck gestorben

Steinmeier will Radikalisierung an den Wurzeln bekämpfen

Berlin - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat sich dafür ausgesprochen, gewaltbereiten Extremismus und Terrorismus stärker an seinen Wurzeln zu …
Steinmeier will Radikalisierung an den Wurzeln bekämpfen

Saudi-Arabien droht mit Ende der Rüstungskäufe in Deutschland

Saudi-Arabien hat den drittgrößten Verteidigungsetat weltweit - nach den USA und China. Wegen Menschenrechtsverletzungen und des Krieges im Jemen sind Rüstungsexporte in …
Saudi-Arabien droht mit Ende der Rüstungskäufe in Deutschland

Die AfD geht in die EM-Offensive: Nun sind Merkel und Özil dran

München - Die Alternative für Deutschland nutzt den medialen Hype um die EM für ihre eigenen Zwecke. Nun werden Kanzlerin Angela Merkel und Mesut Özil attackiert. Eine …
Die AfD geht in die EM-Offensive: Nun sind Merkel und Özil dran

Kommentare