Sechs Milliarden Euro Miese

Haushaltsloch bei Ländern größer als 2013

Berlin - Die 16 Bundesländer haben in den ersten fünf Monaten dieses Jahres bereits sechs Milliarden Euro mehr ausgegeben, als sie eingenommen haben. Damit ist das Haushaltsloch größer als 2013.

Die Bundesländer haben in den ersten fünf Monaten dieses Jahres insgesamt mehr ausgegeben als sie eingenommen haben. Wie das „Handelsblatt“ (Donnerstag) mit Verweis auf Berechnungen aus dem Bundesfinanzministerium berichtet, gaben die 16 Länder in den ersten fünf Monaten des Jahres insgesamt sechs Milliarden Euro mehr aus, als sie eingenommen haben. Damit sei das Haushaltsloch rund 1,8 Milliarden Euro größer als im Vorjahreszeitraum gewesen.

In elf der 16 Länder sei die Etatlage derzeit schlechter als vor einem Jahr. Mit Sachsen, Bayern und Niedersachsen schrieben gegenwärtig nur drei Länder schwarze Zahlen; vor einem Jahr hätten Ende Mai immerhin fünf Länder einen Überschuss erzielt.

Grund für die Entwicklung seien steigende Ausgaben. Für Personal, Investitionen und die Kommunen gaben die Länder auf breiter Front mehr Geld aus. Insgesamt stiegen die Ausgaben um vier Prozent, während die Einnahmen lediglich 2,7 Prozent höher als in Vorjahreszeitraum waren. Nur die um 8,3 Prozent geringeren Zinsausgaben verhinderten eine noch schlechtere Bilanz, schreibt die Zeitung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IS-Geiselnahme: Polizei stürmt Restaurant in Dhaka - Tote

Dhaka - Blutiges Ende einer Geiselnahme mit terroristischem Hintergrund: In Dhaka stürmen Spezialeinheiten am Samstag nach stundenlanger Belagerung ein Restaurant. …
IS-Geiselnahme: Polizei stürmt Restaurant in Dhaka - Tote

Australien wählt ein neues Parlament

Sydney (dpa) - Rund 16 Millionen Australier wählen ein neues Parlament. Der konservative Regierungschef Malcolm Turnbull tritt mit leichtem Vorsprung in den Umfragen …
Australien wählt ein neues Parlament

IS bekennt sich zu Angriff auf Restaurant

Dhaka/Washington - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) soll sich zu dem Angriff auf ein Restaurant im Diplomatenviertel der Hauptstadt von Bangladesch bekannt haben.
IS bekennt sich zu Angriff auf Restaurant

Bericht: US-Drohnen töteten bis zu 116 Zivilisten

Washington - Für seine Drohnenpolitik wird Obama seit langem stark kritisiert. Jetzt legt seine Regierung einen lange erwarteten Bericht vor, lüftet aber nur zum Teil …
Bericht: US-Drohnen töteten bis zu 116 Zivilisten

Kommentare