+
Das Parlamentsgebäude in Athen spiegelt sich in einem angrenzenden Bürokomplex. Der griechische Industrieverband warnt vor einer Zahlungsunfähigkeit des EU-Landes. Foto: Simela Pantzartzi

Industrieverband: Griechenland droht die Zahlungsunfähigkeit

Athen (dpa) - Griechenlands Industrielle haben die Regierung in Athen aufgerufen, rasch die Verhandlungen mit den Gläubigern abzuschließen. Andernfalls drohe die Zahlungsunfähigkeit und die weitere Verarmung des griechischen Volkes, hieß es in einem Bericht des griechischen Industrieverbands SEB.

Bereits am Vortag hatte Zentralbankchef Ioannis Stournaras Premier Alexis Tsipras zur umgehenden Umsetzung des Reformprogramms aufgefordert. "Jede Stunde, die ohne Einigung mit den Gläubigern vergeht, belastet das Wirtschaftsklima", erklärte Stournaras.

Bericht des Industrieverbandes

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

USA und Russland grundsätzlich für Waffenruhe in Syrien

Genf (dpa) - Die USA und Russland haben sich grundsätzlich über Schritte zu einer Waffenruhe im Syrien-Konflikt verständigt. Allerdings müssten bis dahin noch …
USA und Russland grundsätzlich für Waffenruhe in Syrien

USA und Russland einig über Waffenruhe für Syrien

Genf - Die USA und Russland haben sich grundsätzlich über Schritte zu einer Waffenruhe im Syrien-Konflikt verständigt. Das erklärten die Außenminister beider Länder.
USA und Russland einig über Waffenruhe für Syrien

Ex-Forschungsministe Riesenhuber kandidiert nicht mehr

Frankfurt/Main (dpa) - Der CDU-Politiker Heinz Riesenhuber wird 2017 nicht mehr für den Bundestag kandidieren. Das gab der 80-Jährige am Freitagabend bei der …
Ex-Forschungsministe Riesenhuber kandidiert nicht mehr

Trumps Wahlkampfstratege 1996 wegen häuslicher Gewalt angeklagt

Washington - Kaum hat sich Donald Trump von seinem umstrittenen Wahlkampfmanager Paul Manafort getrennt, droht ihm neues Ungemach.Alle News des US-Vorwahlkampfs im …
Trumps Wahlkampfstratege 1996 wegen häuslicher Gewalt angeklagt

Kommentare