+
Bayern schlägt wegen drastisch steigender Asylbewerberzahlen aus dem Kosovo Alarm.

Reaktion auf Flüchtlingswelle aus dem Kosovo

Bund sagt schnellere Asylverfahren zu

Hannover/Stuttgart - Der Bund will dafür sorgen, dass Asylverfahren in Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen auf 14 Tagen verkürzt werden.

Solche "priorisierte" Verfahren habe der Bund bei einer Telefonkonferenz der Innenminister zugesagt, sagte Baden-Württembergs Innenminister Reinhold Gall (SPD) der Deutsche Presse-Agentur in Stuttgart. Dafür wird das Personal beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge aufgestockt.

Dies sei ein "deutlicher Schritt", um die Flüchtlingsproblematik in den Griff zu bekommen, sagte Gall. Hintergrund ist die immens gestiegene Zahl an Asylbewerbern aus dem Kosovo.

Keine Einigkeit erzielten die Minister bei der Forderung aus Bayern, Kosovo als "sicheren Herkunftsstaat" einzustufen. Diese Maßnahme sei "kurzfristig wirkungslos", sagte Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) der Deutschen Presse-Agentur in Hannover.

Gall zufolge will der Bund die serbischen Behörden mit 20 Beamten der Bundespolizei unterstützen. Sie sollen vor allem bei der Aufdeckung gefälschter Dokumente helfen.

dpa

Innenministerium

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Querelen um Merkel-Kandidatur? SPD reagiert mit Spott

Berlin - SPD-Vize Ralf Stegner hat mit Spott auf die angeblichen unions-internen Querelen um eine erneute Kanzlerkandidatur von CDU-Chefin Angela Merkel reagiert.
Querelen um Merkel-Kandidatur? SPD reagiert mit Spott

Rechte Aktivisten besetzen das Brandenburger Tor - kurz

Berlin - Rechte Aktivisten haben das Brandenburger Tor in Berlin besetzt. Bis zu neun Menschen kletterten auf das symbolträchtige Bauwerk, wie eine Polizeisprecherin …
Rechte Aktivisten besetzen das Brandenburger Tor - kurz

Nach Urteil: Parteien fordern Anti-Burkini-Gesetz

Paris (dpa) - Nach der Entscheidung des obersten Verwaltungsgerichts in Frankreich gegen ein Burkini-Verbot fordern konservative und rechte Politiker ein Gesetz zur …
Nach Urteil: Parteien fordern Anti-Burkini-Gesetz

Anti-IS-Einsatz der Nato erfordert Kürzungen an Ostflanke

Um sich am Kampf gegen die Terrormiliz IS beteiligen zu können, muss die Nato in anderen Bereichen kürzen. Wird es künftig weniger Luftraumüberwachung an der Ostflanke …
Anti-IS-Einsatz der Nato erfordert Kürzungen an Ostflanke

Kommentare