fluechtlinge-zustrom-anhaltend-dpa
+
Die Bundesregierung rechnet auf absehbare Zeit nicht mit einem anhaltenden Rückgang der Flüchtlingszahlen.

Innenministerium

Kein anhaltender Rückgang des Flüchtlingsandrangs

Berlin - Die Bundesregierung rechnet auf absehbare Zeit nicht mit einem anhaltenden Rückgang der Flüchtlingszahlen.

„Eine nachhaltige und deutliche Entspannung des Zustroms in das Bundesgebiet ist derzeit nicht absehbar“, sagte eine Sprecherin des Innenministeriums am Samstag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „In Anbetracht des enormen Flüchtlingszustroms sind temporäre Binnengrenzkontrollen ein probates und notwendiges Instrument, um ein geordnetes Verfahren bereits an der Grenze zu ermöglichen und Aspekten der öffentlichen Sicherheit Rechnung zu tragen“, fügte sie hinzu.

An der deutsch-österreichischen Grenze waren zuletzt zwischen 1300 und 2800 Flüchtlinge täglich gezählt worden. Innenminister Thomas de Maizière (CDU) hatte angekündigt, dass Deutschland seine Mitte September eingeführten und zuletzt bis 13. Februar befristeten Kontrollen vornehmlich an der deutsch-österreichischen Grenze vorerst weiterführen will.

Angesichts des anhaltenden Flüchtlingszustroms über die Türkei in die Europäische Union streben nach einem Bericht der „Welt am Sonntag“ mehrere EU-Staaten eine Verlängerung der Grenzkontrollen um eineinhalb Jahre an. Länder wie Deutschland, Österreich, Belgien, Schweden und Dänemark seien für Kontrollen in einigen Staaten des Schengen-Raums, berichtete die Zeitung unter Berufung auf hochrangige EU-Diplomaten. 2015 waren allein in Deutschland fast 1,1 Millionen Flüchtlinge registriert worden - ein Rekord.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbände kritisieren Aussetzung der Wehrpflicht

55 Jahre gab es die Wehrpflicht in der Bundesrepublik. Die Aussetzung im Jahr 2011 wurde mit der entspannten Sicherheitslage begründet. Jetzt nehmen die Bedrohungen …
Verbände kritisieren Aussetzung der Wehrpflicht

Nach Sex-Affäre: Barbara Regitz tritt Nachfolge von Brückner an

Nürnberg - Drei Wochen nach dem Rücktritt des fränkischen Landtagsabgeordneten Michael Brückner, gegen den wegen sexuellen Missbrauchs einer 15-Jährigen ermittelt …
Nach Sex-Affäre: Barbara Regitz tritt Nachfolge von Brückner an

Urteilsverkündung im "Luxleaks"-Prozess

Luxemburg (dpa) - Ein Gericht in Luxemburg urteilt heute Nachmittag über die Enthüllung fragwürdiger Steuerdeals internationaler Konzerne mit den Finanzbehörden des …
Urteilsverkündung im "Luxleaks"-Prozess

Terror in Istanbul: „Haben Schüsse gehört und uns in einer Ecke versteckt“

Istanbul - Mit dem koordinierten Angriff auf den Atatürk-Airport in Istanbul hat der Terror in den Metropolen neue Ausmaße erreicht. Doch die Regierung behauptet, …
Terror in Istanbul: „Haben Schüsse gehört und uns in einer Ecke versteckt“

Kommentare