ISIS, Iraq
+
Im Norden des Iraks haben sich IS-Kämpfer und Kurden heftige Kämpfe geliefert.

Im Norden des Iraks

IS-Kämpfer: Heftige Kämpfe mit Kurden

Mossul - Nach dem Vormarsch der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) im Norden des Iraks haben kurdische Einheiten ihre Gegenangriffe auf die Extremisten fortgesetzt.

Beide Seiten lieferten sich in der Nähe der Stadt Mossul heftige Kämpfe, berichteten irakische Medien am Dienstag. Nach kurdischen Angaben konnten kurdische Peschmerga-Kämpfer mehrere Orte in der Provinz Sindschar westlich von Mossul zurückerobern.

IS-Kämpfer hatten die umgekämpften Gebiete am Wochenende nach heftigen Gefechten mit den kurdischen Einheiten eingenommen. Sie brachten zudem den größten Staudamm des Landes, die Mossul-Talsperre, und zwei Ölquellen unter ihre Kontrolle. Die Extremisten beherrschen große Teile im Norden und Westen des Landes.

dpa

Meistgelesene Artikel

Frankreichs Parlament beschließt Anti-Terror-Gesetz

Paris - In Frankreich bekommen Ermittler künftig mehr Kompetenzen, um gegen Terroristen vorzugehen. Das hat das Parlament als Reaktion auf die Pariser Anschläge …
Frankreichs Parlament beschließt Anti-Terror-Gesetz

Sprit-Blockaden treffen jede dritte Tankstelle in Frankreich

Frankreichs Regierung stellt sich protestierenden Gewerkschaftern entgegen. Blockaden an Spritdepots werden aufgelöst, um die Versorgung sicherzustellen. Doch die Zahl …
Sprit-Blockaden treffen jede dritte Tankstelle in Frankreich

Schulz: Camp von Idomeni ein "Schandfleck"

Athen/Idomeni - EU-Parlamentspräsident Martin Schulz äußert harsche Kritik an den EU-Staaten, die sich gegen die Aufnahme von Flüchtlingen wehren. Alle weiteren Infos …
Schulz: Camp von Idomeni ein "Schandfleck"

Ferrero klagt an: Pegida hat uns für ihre Zwecke missbraucht

München - Die Facebook-Seite von Pegida BW-Bodensee ist zumindest für Nicht-Mitglieder nicht mehr einzusehen. Ferrero bedauert die Kommentare des fremdenfeindlichen …
Ferrero klagt an: Pegida hat uns für ihre Zwecke missbraucht

Kommentare