Zertrümmert und beschmiert

Jugendliche verwüsteten geplantes Asyl-Heim - Anklage

Trier - Nach der Zerstörung eines geplanten Asylheims in Landscheid bei Trier hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen sechs Jugendliche erhoben.

Den 15- bis 18-Jährigen wird vorgeworfen, das ehemalige Hotel im Oktober 2015 verwüstet zu haben. Die Täter drangen zweimal in das Gebäude ein und zertrümmerten einen Großteil der Einrichtung. Einer der Täter schmierte SS-Runen, Hakenkreuze und weitere NS-Kennzeichen auf Boden, Wände und Türen.

Ihm wird das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen vorgeworfen. Die Anklage gegen alle lautet auf Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung, wie der Leiter der Staatsanwaltschaft Trier, Peter Fritzen, am Freitag mitteilte. Der Sachschaden wird auf 40 000 Euro geschätzt. Die Beschuldigten gehörten laut Anklagebehörde keiner rechtsextremistischen Organisation an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbol

Meistgelesene Artikel

Linke will auf Parteitag in Magdeburg Kurs bestimmen

Berlin (dpa) - Auf einem zweitägigen Parteitag in Magdeburg will die Linke ihren weiteren Kurs abstecken. Dabei geht es auch um die Frage, wie sehr sie Protestpartei …
Linke will auf Parteitag in Magdeburg Kurs bestimmen

Athen und Moskau wollen Kooperation weiter ausbauen

Athen - Während die Staatschefs der G7 in Japan zusammenkommen, reist Putin nach Athen. Große Hoffnungen hegen die Griechen nicht. Die Finanzkrise wird ihnen Putin nicht …
Athen und Moskau wollen Kooperation weiter ausbauen

USA töten 70 IS-Kämpfer bei Luftangriffen im Irak

Bagdad - Falludscha im Westirak ist eine der wichtigsten Hochburgen des IS in dem Krisenland. Armee und Milizen rücken in einer Offensive auf die Stadt vor. Die USA …
USA töten 70 IS-Kämpfer bei Luftangriffen im Irak

IS in Nordsyrien: Zehntausende eingeschlossen

Aleppo - Die Rebellen im Norden Syriens geraten immer mehr unter Druck. Jetzt rückt der IS gegen die gemäßigteren Regimegegner vor. Helfer sorgen sich um das Leben von …
IS in Nordsyrien: Zehntausende eingeschlossen

Kommentare