+
Bundesjustizminister Heiko Maas will das Anti-Terror-Gesetzespaket auf den Weg bringen.

Maas: Anti-Terror-Gesetze kommen Anfang Februar

Berlin - Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) will in Kürze sein Gesetzespaket mit Maßnahmen für einen effektiveren Anti-Terrorkampf ins Kabinett einbringen.

"Das Gesetz liegt vor und befindet sich in der Ressortabstimmung. Anfang Februar wird das Kabinett den Entwurf beschließen, wenn es keine Einwände gibt", sagte er der "Rhein-Neckar-Zeitung" in Heidelberg.

"Wir wollen die Finanzierung terroristischer Aktivitäten unter Strafe stellen", erläuterte Maas. "Es wird einen eigenen Straftatbestand der Terrorismusfinanzierung geben." Zudem werde künftig die Reisetätigkeit von gewaltbereiten Dschihadisten noch weitreichender unter Strafe gestellt, wenn sie etwa in der Absicht das Land verlassen wollen, Terrorcamps zu besuchen oder sich an terroristischen Aktionen zu beteiligen.

Eine Wiedereinführung der umstrittenen Vorratsdatenspeicherung, die nach den islamistischen Terroranschlägen von Paris wieder ins Gespräch gebracht worden war, lehnt der Justizminister ab.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seehofer verschiebt Entscheidung zur Obergrenze ins kommende Jahr

München - Im Dauerstreit mit Kanzlerin Angela Merkel und der CDU über die Flüchtlingspolitik gießt die CSU aktuell doch kein neues Öl ins Feuer. Ein neuer …
Seehofer verschiebt Entscheidung zur Obergrenze ins kommende Jahr

Nach Referendum in Italien: Was macht Präsident Mattarella?

Rom - Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi räumt nach der Niederlage bei einem wichtigen Referendum das Feld. Lang ist die Liste, die eine neue Regierung abarbeiten …
Nach Referendum in Italien: Was macht Präsident Mattarella?

Kommentar zur Wahl in Österreich: Ein Votum für die Vernunft

München - Alexander Van der Bellen wird neuer Bundespräsident von Österreich. Das ist ein gutes Zeichen für Europa. Dennoch droht weiterhin ein Ruck nach Rechts.
Kommentar zur Wahl in Österreich: Ein Votum für die Vernunft

Gabriel warnt nach Mord an Studentin vor Hetze gegen Flüchtlinge

Berlin - Vizekanzler und SPD-Chef Sigmar Gabriel warnt nach dem Mord an der 19-jährigen Medizinstudentin, "diese abscheuliche Tat jetzt für Hetze und …
Gabriel warnt nach Mord an Studentin vor Hetze gegen Flüchtlinge

Kommentare