+
Unionsfraktionschef Volker Kauer: "Je mehr wir uns in der Union streiten, desto stärker wird die AfD." Foto: Soeren Stache/Archiv

Kauder sieht unionsinternen Streit als Grund für Umfragetief

Berlin (dpa) - Unionsfraktionschef Volker Kauer sieht die internen Auseinandersetzungen in der CDU/CSU als Ursache für den Absturz der Union in den Meinungsumfragen.

"Je mehr wir uns in der Union streiten, desto stärker wird die AfD", sagte der CDU-Politiker der "Bild am Sonntag". "Der Zank bei uns ist ein wichtiger Grund, warum die Umfragewerte für die Union gesunken sind. Sobald wir uns verständigt haben, ziehen die Umfragen gleich wieder nach oben an."

In einer neuen Emnid-Umfrage im Auftrag der "Bild am Sonntag" kann die Union tatsächlich wieder einen Punkt auf 37 Prozent zulegen. Die AfD verliert einen Zähler und kommt auf 8 Prozent. Auch die SPD muss einen Punkt abgeben und liegt bei 25 Prozent. Linke und Grüne erzielen unverändert 9 beziehungsweise 10 Prozent. Die FDP  verbessert sich um einen Punkt auf 5 Prozent.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump zu umstrittenen Besuch in Mexiko eingetroffen

Mexiko-Stadt - Der republikanische US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump ist zu einem Treffen mit Präsident Enrique Peña Nieto nach Mexiko gereist. Der …
Trump zu umstrittenen Besuch in Mexiko eingetroffen

Rajoy verliert Abstimmung: Spanien weiter ohne Regierung

Während die Spanier langsam aus dem Sommerurlaub heimkehren, befindet sich ihr Land weiter in einer Polit-Siesta. Der geschäftsführende Regierungschef Rajoy scheiterte …
Rajoy verliert Abstimmung: Spanien weiter ohne Regierung

Rajoy verliert Abstimmung - Spanien weiter ohne Regierung

Madrid - Während die Spanier langsam aus dem Sommerurlaub heimkehren, befindet sich ihr Land weiter in einer Polit-Siesta. Der geschäftsführende Regierungschef Rajoy …
Rajoy verliert Abstimmung - Spanien weiter ohne Regierung

Türkischer Innenminister tritt überraschend zurück

Ankara - Der türkische Innenminister Efkan Ala ist am Mittwoch zurückgetreten. Über die Hintergründe des Rücktritts kann derzeit nur spekuliert werden.
Türkischer Innenminister tritt überraschend zurück

Kommentare