+
"Niemals Pegida!": Blumen, Karten und Kerzen vor der französischen Botschaft in Berlin. Foto: Maurizio Gambarini

Kauder wirft Pegida "unsägliche Stimmungsmache" vor

Berlin (dpa) - Unions-Fraktionschef Volker Kauder hat den Organisatoren der islamfeindlichen Pegida-Kundgebungen "unsägliche Stimmungsmache" vorgeworfen. "Die Wortführer der Demonstrationen sind Zukunftsverweigerer", sagte der CDU-Politiker dem Magazin "Focus".

Mit ihren Forderungen und Slogans wie "Sachsen bleibt deutsch" sei der Wohlstand in Deutschland nicht zu bewahren, der internationalen Austausch erfordere. "Dazu gehört, dass Menschen aus der ganzen Welt zu uns kommen können."

Kauder betonte: "Von einer Islamisierung kann keine Rede sein." Allerdings seien Politik und Gesellschaft wachsam, etwa was Bedrohungen durch islamistischen Terror angehe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Die Deutsche Bank - ein Spielball der Spekulanten

München - Der Aktienkurs der Deutschen Bank ist im freien Fall, die Anleger sind in Panik. Wie geht es weiter? Ein Kommentar. 
Kommentar: Die Deutsche Bank - ein Spielball der Spekulanten

Linke will strittige Kandidaten-Frage noch nicht lösen

Wer vertritt die Linken an vorderster Front bei der Bundestagswahl? Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch wollen als Duo antreten - doch die Partei macht deutlich: Es …
Linke will strittige Kandidaten-Frage noch nicht lösen

Waffenfunde auf Rekordniveau: Rechtsextreme rüsten auf

Wiesbaden - Rechtsextreme rüsten offenbar auf: Die Anzahl der beschlagnahmten Waffen soll im Jahr 2015 um mehr als das Doppelte gestiegen sein.
Waffenfunde auf Rekordniveau: Rechtsextreme rüsten auf

Tauber soll Merkel-Kritiker wüst beschimpft haben

Berlin - CDU-Generalsekretär Tauber nimmt heute Stellung zu den Vorwürfen, er habe CDU-Geschäftsführerin Anne Höhne-Weigl mit fragwürdigen Methoden aus dem Amt drängen …
Tauber soll Merkel-Kritiker wüst beschimpft haben

Kommentare