Keine Hooligan-Demonstration in Berlin

Berlin - Die für den 15. November in Berlin angemeldete Hooligan-Demonstration findet nach Angaben der Polizei nicht statt.

Der Mann, in dessen Namen die Aktion vergangene Woche per E-Mail angemeldet worden sei, habe sich telefonisch bei der Polizei in Berlin gemeldet und mitgeteilt, er habe gar keine Demonstration angemeldet. Seine Angaben seien überprüft und verifiziert worden. Das bedeute: „Es gibt für Berlin keine angemeldete Hooligan-Demonstration“, sagte Polizeisprecher Stefan Redlich am Samstagabend. Am Freitag hatte die Polizei noch bestätigt, dass für die am Brandenburger Tor geplante Demonstration der „Hooligans gegen Salafisten“ mittlerweile 10.000 Teilnehmer angemeldet seien.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Präsidentenwahl in Österreich muss wiederholt werden

Wien - Österreichs Grüne haben sich zu früh gefreut. Ihr Kandidat Alexander Van der Bellen muss noch einmal in den Ring. Wegen Unregelmäßigkeiten wird die …
Präsidentenwahl in Österreich muss wiederholt werden

Regierung: Neben Bundestag muss auch Bundesrat Ceta absegnen

Berlin (dpa) - Das umstrittene EU-Freihandelsabkommen mit Kanada (Ceta) muss nach Ansicht der Bundesregierung sowohl vom deutschen Parlament als auch vom Bundesrat …
Regierung: Neben Bundestag muss auch Bundesrat Ceta absegnen

Papst ernennt Georg Bätzing zum neuen Limburger Bischof

Rom/Limburg - Das Warten hat ein Ende: Das Bistum Limburg bekommt mit Georg Bätzing einen neuen Bischof. Damit endet mehr als zwei Jahre nach der Abberufung von …
Papst ernennt Georg Bätzing zum neuen Limburger Bischof

Russische Militäraktivitäten an Lettlands Grenze nehmen zu

Riga - Die russischen Militäraktivitäten nahe der lettischen Grenze haben 2016 einem Medienbericht zufolge eine bislang noch nicht gesehene Intensität erreicht.
Russische Militäraktivitäten an Lettlands Grenze nehmen zu

Kommentare