Umfrage

Sollten etablierte Parteien mit der AfD koalieren? Das meinen unsere User

Berlin - In einigen etablierten Parteien in Deutschland werden Stimmen laut, die Koalitionen mit der AfD fordern. Das ist das Zwischenergebnis einer Umfrage dazu.

Ist es nun ein geschicktes Taktieren der CDU oder eher ein Verzweiflungsakt einer sich im Abwind befindenden Regierungspartei? Nachdem vor knapp zwei Wochen eine sächsische Bundestagsabgeordnete eine Koalition mit der Alternative für Deutschland "nicht ausschließen" wollte, ging der Europaabgeordnete Herrmann Winkler am Mittwoch noch einen Schritt weiter. Er sprach sich in einem Interview für eine solche Koalition der "bürgerlichen Mehrheit gemeinsam mit der AfD" aus.

Er verglich seinen Plan mit dem Vorgehen der SPD, die auf Landesebene schließlich auch Bündnisse mit der Linkspartei eingehe. Und erntete daraufhin jede Menge Kritik.

Wir fragten darauf unsere Leser, was sie von dem Vorschlag halten. Das Ergebnis: Ein Großteil derjenigen, die mit abstimmten sind der Meinung, dass die Alternative für Deutschland als demokratisch gewählte und legitimierte Partei als Koalitionspartner wie jede andere Partei auch in Frage kommt.

Was ist Ihre Meinung? Stimmen Sie mit ab:

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Papst fordert politische Führung in Europa: „Wir sind im Krieg“

Rom - Europa sucht derzeit eine neue Vision und einen Weg in die Zukunft. Die Worte des Papstes passen da gerade richtig ins Bild. Franziskus hat aber nicht nur eine …
Papst fordert politische Führung in Europa: „Wir sind im Krieg“

Schwimmen im Burkini: Muslimische Schülerin scheitert mit Klage

Karlsruhe - Eine muslimische Schülerin hatte sich durch elf Instanzen geklagt, weil sie im Schwimmunterricht kein Burkini tragen wollte und daher eine schlechte Note …
Schwimmen im Burkini: Muslimische Schülerin scheitert mit Klage

Merkel stellt sich gegen Parteitagsbeschluss zum Doppelpass

Essen - Seit Dienstag findet der CDU-Parteitag in Essen statt. Kanzlerin Angela Merkel hat sich erneut zur Bundesvorsitzenden wählen lassen. Ein Beschluss zum Doppelpass …
Merkel stellt sich gegen Parteitagsbeschluss zum Doppelpass

Unicef: Lage der Kinder in Syrien „unaussprechliche Tragödie“

Berlin - Der Bürgerkrieg in Syrien geht in seinen sechsten Winter. Und die Gewalt hält an. Viele Kinder sind in höchster Not - und wollen trotzdem lernen.
Unicef: Lage der Kinder in Syrien „unaussprechliche Tragödie“

Kommentare