Schule: SPD will Übertritt abschaffen

Kommentar: Der Probenmarathon

München - Die SPD holt die ganz große Keule heraus und zweifelt an der Verfassungsmäßigkeit des "Grundschulabiturs". Das ist eher peinlich, aber über Reformen sollte man sehr wohl sprechen. Ein Kommentar. 

Knapp zwei Dutzend Proben entscheiden in Bayern über die Schulkarriere eines Kindes. Beschwerden über das rigorose und vieler Hinsicht ungerechte Grundschul-Abitur in der 4. Klasse sind so alt wie das Verfahren selbst. 

Die SPD holt nun die ganz große Keule heraus und zweifelt an der Verfassungsmäßigkeit des Verfahrens. Eine Klage dürfte jedoch schwer sein, denn die SPD hat übersehen, dass dies schon 2014 versucht wurde. Ein Münchner Eltern-Paar hat es damals im Alleingang versucht und ist gescheitert. Es ist schwer vorstellbar, dass der Bayerische Verfassungsgerichtshof sich mit ein- und derselben Sache zweimal beschäftigt. Peinlich also für die SPD, dass sie das nicht bedacht hat.

Sinnlos ist ihr Bemühen um eine Korrektur des Verfahrens deshalb aber nicht. Anstatt das gesamte Verfahren samt und sonders einzustampfen, könnte man ja auch über Reformen diskutieren. Warum zum Beispiel wird nicht die soziale Kompetenz in den Notenschnitt mit einberechnet? Was ist mit Fächern wie Musik oder Kunst – zählt das nichts? Denkbar sind auch andere Erleichterungen, etwa die Abschaffung des Prüfungsmarathons mit 22 (!) Pflicht-Proben in Deutsch, Mathe sowie Heimat- und Sachunterricht. Auch das würde die Grundschüler entlasten.

Rubriklistenbild: © Haag Klaus

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundespräsidentenwahl in Österreich: Wann gibt es Ergebnisse?

Wien - Wann erfahren wir Ergebnisse der Bundespräsidentenwahl 2016? Wann gibt es die ersten Prognosen? Alle Informationen zu Termin und Resultaten.
Bundespräsidentenwahl in Österreich: Wann gibt es Ergebnisse?

Beschämend: Debatte zu Aleppo im Bundestag - und keinen interessiert es

Berlin - Aleppo gleicht einer zerbombten Geisterstadt, Hunderttausende sind eingeschlossen. Trotzdem nahm an einer „Aktuellen Stunde“ im Bundestag zu Syrien kaum ein …
Beschämend: Debatte zu Aleppo im Bundestag - und keinen interessiert es

Gewinnt Alexander Van der Bellen noch einmal die Wahl in Österreich?

München - Alexander Van der Bellen kandidiert bei der Bundespräsidentenwahl in Österreich als unabhängiger Bewerber. Kann der frühere Grünen-Politiker wieder gewinnen?
Gewinnt Alexander Van der Bellen noch einmal die Wahl in Österreich?

Zuwanderer müssen sich auf deutsche Gesellschaft einlassen

"Wir können uns nicht leisten, dass Integration scheitert", erklärt der Deutsche Landkreistag. Bei einer Konferenz in Berlin wird klar, dass nicht nur die Flüchtlinge …
Zuwanderer müssen sich auf deutsche Gesellschaft einlassen

Kommentare