Ministerpräsidentin Hannelore Kraft berät im Landtag über die Ereignisse am Kölner Hauptbahnhof. Foto: Maja Hitij
+
Ministerpräsidentin Hannelore Kraft berät im Landtag über die Ereignisse am Kölner Hauptbahnhof. Foto: Maja Hitij

Landtag debattiert über Silvester-Schreckensnacht in Köln

Köln (dpa) - Der nordrhein-westfälische Landtag verlangt Aufklärung über die Gewalttaten in der Kölner Silvesternacht.

Zu Beginn einer von der Opposition beantragten Sondersitzung des Landesparlaments unterrichtete Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) über den aktuellen Sachstand. In der Silvesternacht waren am Kölner Hauptbahnhof massenhaft Frauen von einem Männer-Mob umzingelt, begrapscht und ausgeraubt worden.

Bis zum Mittwoch gab es 581 Anzeigen. Die Opposition fordert, dass NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) die Verantwortung für den misslungenen Polizei-Einsatz übernimmt. Jäger wiederum hatte auf Fehler der Kölner Polizeispitze verwiesen.

Tagesordnung der Plenarsitzung

 

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Leider erreichen uns zu diesem Thema so viele unangemessene, beleidigende oder justiziable Kommentare, dass eine gewissenhafte und faire Kontrolle nach den Regeln unserer Netiquette nicht mehr möglich ist.

Deshalb gibt es nur unter ausgewählten Beiträgen zu diesem Thema eine Kommentarmöglichkeit.

Sie können sich beispielsweise unter diesem Artikel zum Thema äußern.

Meistgelesene Artikel

Armenier-Resolution wirft Schatten voraus

Am 2. Juni will der Bundestag eine Resolution beschließen, mit der die Gräuel an den Armeniern im Osmanischen Reich vor gut 100 Jahren als "Völkermord" eingestuft …
Armenier-Resolution wirft Schatten voraus

Linke: Kipping und Riexinger wiedergewählt

Magdeburg - Die beiden Linke-Vorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger sind für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt worden.
Linke: Kipping und Riexinger wiedergewählt

IS stürmt Außenbezirke von Rebellenstadt in Nordsyrien

Die Rebellen im Norden Syriens sind im Westen von Kurden umgeben, im Norden ist die Grenze zur Türkei - nun rückt die Terrormiliz IS von Osten in die Enklave vor. …
IS stürmt Außenbezirke von Rebellenstadt in Nordsyrien

Französische Regierung will Benzinkrise lösen

Mit Blockaden von Raffinerien und Benzinlagern protestieren Demonstranten in Frankreich seit Tagen gegen die geplante Arbeitsmarktreform. Die Regierung will die …
Französische Regierung will Benzinkrise lösen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion