+
Die CDU-Spitzenkandidatin Julia Klöckner gibt in Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz) ihre Stimme ab.

44 Prozent bis Mittag

Auch in Rheinland-Pfalz gehen mehr Menschen zum Wählen

Mainz - Neben Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt zeichnet sich auch bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz nach einem ersten Trend eine höhere Wahlbeteiligung ab: 44 Prozent wählten bis 12 Uhr.

Bis 12 Uhr hätten nach einer ersten Stichprobe landesweit mit Briefwahl 44 Prozent der Menschen ihre Stimme abgegeben, sagte ein Sprecher des Landeswahlleiters am Sonntag. 2011 habe die Wahlbeteiligung zur gleichen Zeit bei 31 Prozent gelegen. Insgesamt sind 3,1 Millionen Bürger zur Wahl aufgerufen. Die Abstimmung gilt als äußerst spannend: In den letzten Umfragen zeichnete sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen von SPD und CDU ab.

Auch in Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt gab es am Mittag Hinweise auf eine stärkere Beteiligung an den dortigen Landtagswahlen. Wie das Statistische Landesamt in Sachsen-Anhalt mitteilte, lag die Wahlbeteiligung um 12 Uhr bei 25 Prozent (2011: 19,8). In den größeren Städten Baden-Württembergs stimmten in den ersten Stunden den Schätzungen nach etwas mehr Menschen ab als 2011.

Nach Einschätzung von Wahlforschern sind die Zwischenstände bei der Wahlbeteiligung allerdings nur erste Anhaltspunkte und sagen noch nichts genaues über die endgültige Wahlbeteiligung aus.

Landtagswahlen 2016: Alle Ergebnisse im Live-Ticker

Super-Wahlsonntag in Deutschland: Wir bieten Live Ticker zu den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, in Rheinland-Pfalz und in Sachsen-Anhalt. Außerdem informieren wir Sie im Ticker über die bundespolitischen Entwicklungen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Französische Ermittler nehmen weiteren Terrorverdächtigen fest

Paris - Französische Ermittler haben einen Mann in Polizeigewahrsam genommen, der an einem vor Kurzem vereitelten Terroranschlag im Pariser Raum beteiligt gewesen sein …
Französische Ermittler nehmen weiteren Terrorverdächtigen fest

Merkel warnt: Erhöhte Anschlagsgefahr in Deutschland

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht durch Fortschritte im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) eine erhöhte Anschlagsgefahr in …
Merkel warnt: Erhöhte Anschlagsgefahr in Deutschland

Watschn für Bause: Erst im dritten Anlauf Sprung auf Bundestagsliste

Augsburg - An der Spitze bleibt alles wie gehabt: Claudia Roth und Anton Hofreiter führen die bayerischen Grünen in die Bundestagswahl 2017. Einen Denkzettel bekam bei …
Watschn für Bause: Erst im dritten Anlauf Sprung auf Bundestagsliste

Watschn für Bause: Erst im dritten Anlauf Sprung auf Bundestagsliste

Augsburg - An der Spitze bleibt alles wie gehabt: Claudia Roth und Anton Hofreiter führen die bayerischen Grünen in die Bundestagswahl 2017. Einen Denkzettel bekam bei …
Watschn für Bause: Erst im dritten Anlauf Sprung auf Bundestagsliste

Kommentare