+
Im Libanon haben Menschen gegen die Verlängerung des Mandats ihres Parlamentes protestiert.

Acht statt vier Jahre

Libanons Parlament verlängert sein Mandat

Beirut - Das libanesische Parlament hat in einer umstrittenen Sitzung sein eigenes Mandat um zwei Jahre und sieben Monate verlängert. Die Parlamentarier können nun für volle acht Jahre im Amt bleiben, obwohl sie nur für vier Jahre gewählt wurden.

Neuwahlen lehnten sie aufgrund der Sicherheitslage im Land ab. Dschihadisten aus dem Bürgerkrieg im Nachbarland Syrien greifen immer häufiger Armeestellungen im Libanon an.

Das Parlament hat sein Mandat bereits zum zweiten Mal verlängert. 95 von 97 Abgeordneten stimmten am Mittwoch der Vorlage zu, wie die libanesische Nachrichtenagentur NNA berichtete. Nach Angaben der libanesischen Nachrichtenseite Daily Star protestierten Demonstranten vor dem Parlamentsgebäude gegen die Abstimmung.

Die Mandatsverlängerung könnte laut Beschluss nur durch den Präsidenten vorzeitig aufgehoben werden. Allerdings gibt es im Libanon seit Mai keinen Staatschef mehr - das Land steckt in einer politischen Sackgasse. Dem Parlament gelingt es nicht, sich auf einen neuen Präsidenten zu einigen. Regelmäßig blockieren Abgeordnete, die der schiitischen Hisbollah angehören, die Abstimmung. Der inzwischen 15. Versuch ist für den 19. November angesetzt.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rentenniveau fällt ohne Reform auf 41,6 Prozent

Rentenniveau auf Talfahrt - tut sich nichts bei der gesetzlichen Rente, sinkt das Sicherungsniveau stark ab. Doch will man es halten, kostet das Milliarden.
Rentenniveau fällt ohne Reform auf 41,6 Prozent

Machtkampf um Spitzenkandidatur bei Linkspartei

Die Chefs der Bundestagsfraktion, Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch, bescheren der Linken einen Streit über die Spitzenkandidatur bei der nächsten Bundestagswahl. …
Machtkampf um Spitzenkandidatur bei Linkspartei

Regierungserklärung im Landtag: „Der Bauch ist voll, das Hirn nicht“

München – In einer Generaldebatte streitet der Landtag über die Ziele der nächsten Jahre. Seehofer verteidigt seine Flüchtlingspolitik energisch. Als die Opposition …
Regierungserklärung im Landtag: „Der Bauch ist voll, das Hirn nicht“

Draghi verteidigt vor Bundestag Nullzinspolitik

EZB-Präsident stellt sich harten Fragen der Bundestags-Abgeordneten. Denn die extrem niedrigen Zinsen stoßen vor allem in Deutschland auf Kritik. Der oberste Notenbanker …
Draghi verteidigt vor Bundestag Nullzinspolitik

Kommentare