Frauke Petry AfD
+
Frauke Petry, Bundesvorsitzende der Partei Alternative für Deutschland (AfD).

Nach Petry-Äußerung

Maaßen: Keine Beobachtung der AfD durch Verfassungsschutz

Berlin - Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, hat seine Entscheidung bekräftigt, die rechtspopulistische AfD nicht beobachten zu lassen.

Es handle sich bei der AfD um eine „junge Partei“. Es sei nicht untypisch, dass dort Frustrierte aus anderen Parteien in Erscheinung träten, sagte Maaßen am Mittwoch in Berlin. Voraussetzung für eine Beobachtung sei die Gefährdung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Das sehe man im Moment bei der AfD nicht.

Nach der umstrittenen Äußerung der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry zum Schusswaffengebrauch gegen Flüchtlinge an der Grenze hatten Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) und andere Politiker eine Überwachung der Alternative für Deutschland (AfD) durch den Verfassungsschutz gefordert.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

40 Verletzte bei Schlägerei im Flüchtlingslager von Calais

Calais (dpa) - Bei einer Massenschlägerei im Flüchtlingscamp im nordfranzösischen Calais sind 40 Menschen verletzt worden. Etwa 200 bis 300 Migranten seien unter anderem …
40 Verletzte bei Schlägerei im Flüchtlingslager von Calais

Debatten zu Flüchtlingen auf dem Katholikentag in Leipzig

Leipzig (dpa) - Die Herausforderungen in der Flüchtlingspolitik werden heute beim Katholikentag in Leipzig diskutiert. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) wird …
Debatten zu Flüchtlingen auf dem Katholikentag in Leipzig

Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima

Auf diese Geste hat Japan lange gewartet: Erstmals besucht ein US-Präsident im Amt das Mahnmal für die Toten des Atombombenabwurfs auf Hiroshima. Eine Entschuldigung …
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima

Wagenknecht und Bartsch kontern Gysi-Kritik

Die AfD macht der Linken zu schaffen. Gregor Gysi hat es nicht mehr ausgehalten - und das Erscheinungsbild seiner Partei kritisiert.
Wagenknecht und Bartsch kontern Gysi-Kritik

Kommentare