+
Angela Merkel.

Erinnerung an EU-Beschlüsse

Merkel droht Russland mit weiteren Sanktionen

Brüssel - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat auf dem EU-Gipfel in Brüssel an die Androhung von Wirtschaftssanktionen gegen Russland erinnert.

„Wir sehen im Moment nicht die Notwendigkeit, aber angesichts der Zustände in der östlichen Ukraine ist auch nicht ausgeschlossen, dass wir wieder zurückkommen müssen auf unsere Beschlüsse vom 21. März“, sagte Merkel am späten Dienstagabend.

Damals hatte die EU einen dreistufigen Sanktionsplan bekräftigt. Die dritte Stufe, weitgehende Wirtschaftssanktionen, wurde bisher nicht ausgerufen.

Merkel begrüßte den Ablauf der Präsidentenwahlen am Sonntag in der Ukraine und sicherte dem neu gewählten Staatschef Petro Poroschenko Unterstützung bei der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes zu. Sie hoffe auf einen baldigen Kontakt zwischen Poroschenkjo und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin, sagte Merkel.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Wohnungslose in Deutschland

Hunderttausende Menschen in Deutschland haben kein festes Dach über dem Kopf, keine Wohnung oder keinen Mietvertrag - Tendenz steigend. Die Regierung sagt, an fehlendem …
Mehr Wohnungslose in Deutschland

Kauder sieht keine Notwendigkeit zur Kabinettsumbildung

Spätestens Anfang 2017 muss die SPD einen neuen Außenminister benennen, sollte Amtsinhaber Steinmeier wie geplant Bundespräsident werden. Gibt es Änderungen auf …
Kauder sieht keine Notwendigkeit zur Kabinettsumbildung

CDU-Wirtschaftsflügel macht Druck: "Keine Steuererhöhungen"

Trotz der Debatte über die Flüchtlingspolitik: Große Konflikte befürchtet die CDU-Spitze beim Parteitag in Essen nicht. Der Leitantrag ist bewusst offen formuliert. Das …
CDU-Wirtschaftsflügel macht Druck: "Keine Steuererhöhungen"

Alexander Van der Bellen ist neuer Bundespräsident 

Wien - Österreich hat einen neuen Bundespräsidenten: Alexander Van der Bellen gewinnt die Wahl vor Norbert Hofer. Wir berichten im Ticker über Hochrechnungen und …
Alexander Van der Bellen ist neuer Bundespräsident 

Kommentare