merkel
+
Naturwissenschaftlich schlug sich die heutige Bundeskanzlerin im Studium glänzend, ideologisch weniger.

Merkel war ideologisch nur "genügend"

Hamburg - Bei ihrer Promotion hat Bundeskanzlerin Angela Merkel im Fach Marxismus-Leninismus (ML) nur die Note “genügend“ erhalten.

In Physik dagegen erreichte sie ein “sehr gut“, wie Recherchen des “Spiegels“ ergaben. Aufgrund einer Klage des Nachrichtenmagazins musste die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Informationen über die Noten des Promotionsverfahrens Merkels herausgeben. Sie selbst hat Einblicke in ihre Promotionsakte verwehrt.

Aus den Unterlagen geht nun hervor: Merkel war eine hervorragende Naturwissenschaftlerin, erhielt aber nur mäßige Noten im Fach ML. Ideologie-Professor Joachim Rittershaus gab ihr 1983 nach dreijähriger “Marxistisch-Leninistischer Weiterbildung“ nur ein “genügend“. Die damals 29-jährige Merkel forschte an der Akademie der Wissenschaften der DDR, und alle Doktoranden, auch die Naturwissenschaftler, mussten sich ideologisch schulen lassen.

Auch später wurden Merkels ideologische Leistungen dem “Spiegel“-Bericht zufolge nicht besser. 1986 erhielt sie für ihre Abschlussarbeit in ML, die heute verschollen ist, auch nur ein “Genügend“. Für ihre physikalischen Forschungen aber bekam sie die Note “sehr gut“.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auszählung in Spanien: Konservative vorne, Sozialisten vor Podemos

Madrid (dpa) - Bei der Neuwahl in Spanien hat die konservative Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy sich als stärkste Kraft behauptet. Nach der …
Auszählung in Spanien: Konservative vorne, Sozialisten vor Podemos

Israelischer Repräsentant bestätigt Versöhnung mit Türkei

Sie waren enge Bündnispartner, seit einem tödlichen Zwischenfall im Mittelmeer waren die Beziehungen jedoch gestört. Jetzt ist zu hören: Israel und der Türkei haben eine …
Israelischer Repräsentant bestätigt Versöhnung mit Türkei

Neuwahlen in Spanien: Regierungswechsel ist möglich

Madrid - Bei der Parlamentswahl in Spanien ist die konservative Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy laut Prognosen erneut stärkste Kraft geworden.
Neuwahlen in Spanien: Regierungswechsel ist möglich

News-Blog zum Brexit: EU nimmt Druck von Cameron

London - Tag drei nach dem historischen Referendum im Vereinigten Königreich: Es ist der Tag nach dem Brexit. Wir halten Sie im News-Blog weiterhin auf dem Laufenden.
News-Blog zum Brexit: EU nimmt Druck von Cameron

Kommentare