+
Bundeskanzlerin Angela Merkel fliegt zu einem Besuch nach Japan. Foto: Rainer Jensen/Illustration

Merkel reist nach Japan

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) reist heute erstmals seit sieben Jahren wieder nach Japan. Hauptgrund ist die Vorbereitung des G7-Gipfels unter deutscher Präsidentschaft im Juni in Bayern. Am Montag hat Merkel eine Audienz bei Kaiser Akihito und trifft danach Regierungschef Shinzo Abe.

Die Themen sind Klimaschutz, Finanzpolitik, Gesundheit, Gleichberechtigung von Frauen, der Ukraine-Konflikt und der internationale Terror. Merkel wird begleitet von einer kleinen, hochrangigen Wirtschaftsdelegation. Zuvor hatte die Kanzlerin bereits die anderen G7-Partner USA, Kanada, Großbritannien, Italien und Frankreich besucht.

Am Dienstag ist sie wieder in Berlin. Die durch einen Tsunami vor vier Jahren schwer verwüstete Region um Fukushima, wo es in einem Atomkraftwerk zur Kernschmelze kam, besucht sie nicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bevölkerung steht hinter Steinmeier und Merkel

Berlin - Sowohl die Aufstellung von Frank-Walter Steinmeier für die Wahl zum Bundespräsidenten, als auch die erneute Kandidatur von Angela Merkel als Bundeskanzlerin, …
Bevölkerung steht hinter Steinmeier und Merkel

Martin Schulz legt an Beliebtheit zu

Berlin (dpa) - Der in die Bundespolitik wechselnde EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat in Deutschland kräftig an Beliebtheit zugelegt. Nach der jüngsten …
Martin Schulz legt an Beliebtheit zu

Tsipras will ärmeren Rentnern Weihnachtsgeld zahlen

Athen - Das um weitere Milliarden-Hilfe kämpfende Euro-Sorgenkind Griechenland zahlt ärmeren Rentner ein Weihnachtsgeld. Ruheständler, die weniger als 850 Euro im Monat …
Tsipras will ärmeren Rentnern Weihnachtsgeld zahlen

Finanzreform-Paket: Länder verärgert über den Bund

Der Ton im Bund-Länder-Streit über Details des Finanzpaket wird rauer. "Unverantwortlich" und "abenteuerlich" sei das, wettern die Länder. Gemeint ist das Vorgehen von …
Finanzreform-Paket: Länder verärgert über den Bund

Kommentare