Angela Merkel Ban Ki Moon
+
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit UN-Generalsekretär Ban Ki Moon.

Im Kanzleramt

Merkel spricht mit Ban Ki Moon über Flüchtlinge und Syrien

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) empfängt am Dienstag UN-Generalsekretär Ban Ki Moon im Berliner Kanzleramt

Das Treffen findet um 12 Uhr statt. Eine Pressekonferenz ist gegen 13 Uhr geplant. Bei ihrem gemeinsamen Mittagessen soll es insbesondere um die Flüchtlingskrise, um die internationalen Bemühungen um ein Ende des Bürgerkriegs in Syrien sowie um die Umsetzung internationaler Beschlüsse zu Klimaschutz und nachhaltiger Entwicklung gehen. Merkel traf am Montag in Brüssel mit den anderen EU-Staats- und Regierungschefs zu Beratungen über die Flüchtlingskrise zusammen. Der Syrien-Konflikt steht ab Donnerstag bei der Fortsetzung der Friedensgespräche in Genf auf der Agenda. Ban nutzt seine Deutschland-Reise auch für einen Besuch mit Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) in Bonn. Die Stadt feiert dieses Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum als UN-Standort.

Meistgelesene Artikel

Ärztepräsident für bessere Flüchtlingsversorgung

Berlin - Kranke Flüchtlinge, ökonomische Zwänge, der Preis von Arzneimitteln - wichtige Themen stehen beim Ärztetag an. Doch wie sehr stört innerärztlicher Streit die …
Ärztepräsident für bessere Flüchtlingsversorgung

Asyl-Kommission lehnt Abschiebung von Syrer ab

Athen - Erstmals hat die griechische Asyl-Kommission die Abschiebung eines Syrers unter dem EU-Türkei-Abkommen in die Türkei abgelehnt.
Asyl-Kommission lehnt Abschiebung von Syrer ab

Das sind die teuersten Wohnorte für Rentner

München - Rentner in Oberbayern haben im bundesweiten Vergleich am wenigsten von ihrer Rente: Nirgends sind die Lebenshaltungskosten höher als im Süden der Republik. …
Das sind die teuersten Wohnorte für Rentner

Polizei beginnt mit Räumung des Camps von Idomeni

Der griechische Staat will unter das Kapitel "Wildes Camp von Idomeni" einen Schlussstrich ziehen. Ohne Gewalt und nicht sofort. Überzeugen lautet das Motto.
Polizei beginnt mit Räumung des Camps von Idomeni

Kommentare