+
Russlands Präsident Waldimir Putin.

Wegen Sanktionen:

Moskau droht mit Aus bei Sicherheits-Kooperation

Moskau - Moskau hat die neuen EU-Sanktionen gegen Russland scharf verurteilt. Das russische Außenministerium warnte am Samstag, mit ihrer Entscheidung gefährde die Europäische Union die Zusammenarbeit in Sicherheitsfragen.

Wegen Russlands mutmaßlicher Unterstützung der Separatisten in der Ostukraine hatte die EU weitere 15 Personen sowie jeweils neun Organisationen und Unternehmen auf die Sanktionsliste gesetzt.

Mit Kontensperrungen und Einreiseverboten belegt wurden unter anderem die Chefs des russischen Inlands- und Auslandsgeheimdienstes sowie Tschetscheniens Präsident Ramsan Kadyrow.

AFP

Kämpfe in der Ostukraine: Offensive gegen Separatisten

Kämpfe in der Ostukraine: Offensive gegen Separatisten

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Papst Franziskus predigt in Tiflis vor fast leerem Stadion

Schwieriges Pflaster für Franziskus im Kaukasus: Nach vereinzelten Protesten bei seiner Ankunft in Tiflis sagte am Samstag die orthodoxe Kirchenführung Georgiens die …
Papst Franziskus predigt in Tiflis vor fast leerem Stadion

Schwesig ruft Männer zum Kampf gegen Sexismus auf

Familienministerin Schwesig ruft Männer im Kampf gegen Sexismus dazu auf, ihre Stimme zu erheben. Altherrenwitze und eine Reduzierung aufs Geschlecht seien "nicht …
Schwesig ruft Männer zum Kampf gegen Sexismus auf

BDI-Präsident: AfD-Erfolg ist Gift für Deutschland als Exportnation

Berlin - Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Ulrich Grillo, befürchtet bei einem Einzug der AfD in den Bundestag negative Folgen für den …
BDI-Präsident: AfD-Erfolg ist Gift für Deutschland als Exportnation

Geld für Flüchtlinge: Stamm weist Söder zurecht

München - Wegen seines Vorschlags zu Leistungskürzungen bei Flüchtlingen hat Landtagspräsidentin Stamm Bayerns Finanzminister Söder in die Schranken gewiesen.
Geld für Flüchtlinge: Stamm weist Söder zurecht

Kommentare