+
Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD).

Nahles schaltet Mindestlohn-Hotline frei

Berlin/Rostock - Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat am Donnerstag in Rostock eine Mindestlohn-Hotline freigeschaltet. Der neue Service soll für Arbeitnehmer wie auch Arbeitsgeber  

In zehn Wochen trete der allgemeine gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro in der Stunde in Kraft, „die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren“, sagte Nahles. Über die Hotline (030 / 6028 0028) können sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer über die Mindestlohnregelungen informieren und - ab 1. Januar - gegebenenfalls Verstöße gegen das Gesetz melden. Für die Kontrolle ist dann der Zoll zuständig. Das Bundesfinanzinisterium will deswegen in den nächsten Jahren 1600 Mitarbeiter einstellen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundespräsidentenwahl mit vielen Promis

In der Bundesversammlung geht es bunter zu als sonst in der Politik. Wenn im Februar ein neuer Bundespräsident gewählt wird, sind neben Politikern auch Sänger, Komiker …
Bundespräsidentenwahl mit vielen Promis

Rumänien wählt neues Parlament

Bukarest (dpa) - In Rumänien haben Parlamentswahlen begonnen. Rund 18 Millionen Wahlberechtigte sind aufgerufen zu entscheiden, ob die aus Postkommunisten …
Rumänien wählt neues Parlament

Mazedonien will durch Wahl Dauerkrise lösen

Skopje (dpa) - In dem kleinen Balkanland Mazedonien hat die vorgezogene Parlamentswahl begonnen. Gut 1,7 Millionen Bürger sind aufgerufen, zwischen …
Mazedonien will durch Wahl Dauerkrise lösen

Nach russischen Luftangriffen: IS zieht sich aus Palmyra zurück

Palmyra - Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat sich laut Aktivisten nach Luftangriffen der russischen Armee aus der antiken syrische Stadt Palmyra …
Nach russischen Luftangriffen: IS zieht sich aus Palmyra zurück

Kommentare