Harald Range
+
Generalbundesanwalt Harald Range.

Bundesanwalt fordert Akten an

Neue Ermittlungen zu Oktoberfest-Attentat

München - Generalbundesanwalt Harald Range verlangt von den deutschen Geheimdiensten die Herausgabe aller Akten, die Informationen über das Oktoberfest-Attentat von 1980 enthalten.

Ein Sprecher Ranges bestätigte dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“, dass man „alle infrage kommenden Behörden ersuchen“ werde, „gegebenenfalls vorhandene Akten und Unterlagen zu dem Attentat zu übermitteln“.

Dem Bericht zufolge sollen vor allem Unterlagen des Bundesnachrichtendienstes und des Bundesamts für Verfassungsschutz überprüft werden, die bei den bisherigen Ermittlungen noch nicht oder nur unzureichend kriminalistisch ausgewertet wurden.

Bei dem Anschlag waren in München 13 Menschen getötet und 200 verletzt worden. Unter den Toten war auch der Attentäter, der 21-jährige Student Gundolf Köhler, Anhänger der rechtsextremen „Wehrsportgruppe Hoffmann“. Er wurde als Einzeltäter angesehen. An dieser Theorie gab es aber immer Zweifel. Wegen einer neuen, bisher unbekannten Zeugin nahm die Bundesanwaltschaft im Dezember die Ermittlungen wieder auf.

dpa

Meistgelesene Artikel

Erdogan gegen Geburtenkontrolle - "unseren Nachwuchs mehren"

Istanbul - Der türkische Präsident Erdogan hält nichts von Geburtenkontrolle. Eine solche "Geisteshaltung" habe in muslimischen Familien nichts zu suchen, meint er - und …
Erdogan gegen Geburtenkontrolle - "unseren Nachwuchs mehren"

Urteil: Tschads Ex-Diktator muss lebenslang ins Gefängnis

Ein Vierteljahrhundert hat es gedauert, bis Tschads ehemaliger Diktator Hissène Habré als Kriegsverbrecher verurteilt wurde. Die Entscheidung könnte ein wichtiges …
Urteil: Tschads Ex-Diktator muss lebenslang ins Gefängnis

Stoiber: CDU und CSU an historischem Tiefpunkt angelangt

Berlin/München - Viel Sand im Unionsgetriebe: Nicht einmal auf den Ort für eine gemeinsame Klausur können sich die Spitzen von CDU und CSU derzeit einigen. Während die …
Stoiber: CDU und CSU an historischem Tiefpunkt angelangt

Juncker trifft Putin bei Wirtschaftsforum

Brüssel/Moskau - Die Ukraine-Krise hat die Stimmung zwischen der EU und Russland vergiftet. Nun kündigt EU-Kommissionspräsident Juncker überraschend seine Teilnahme an …
Juncker trifft Putin bei Wirtschaftsforum

Kommentare