+
Proteste auf den Straßen in Kairo.

Neue Regierung in Ägypten vereidigt

Kairo - Der durch Massenproteste unter Druck geratene ägyptische Präsident Husni Mubarak hat am Montag die Mitglieder seiner neuen Regierung vereidigt, wie das staatliche Fernsehen berichtete.

Eine der wichtigsten Veränderungen betrifft das Amt des Innenministers, der den Sicherheitskräften vorsteht. Der Polizeigeneral im Ruhestand, Mahmud Wagdi, übernahm den Posten von Habib el Adli, der bei der Bevölkerung wegen des von den Sicherheitskräften angewandten brutalen Vorgehens verhasst ist. Seinen langjährigen Verteidigungsminister, Feldmarschall Hussein Tantawi, und seinen Außenminister Ahmed Abul Gheit behielt Mubarak im Amt.

dapd

Blutige Massenproteste in Ägypten

Blutige Massenproteste in Ägypten

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sanders stiehlt Clinton bei Parteitag die Auftaktshow

Bernie Sanders kostet den Wahlkampf auch auf dem Parteitag der Demokraten voll aus - und stiehlt damit Hillary Clinton zunächst die Show. Doch dann schlüpft der …
Sanders stiehlt Clinton bei Parteitag die Auftaktshow

Erdogan zur Todesstrafe: Das Volk will sie

Nach Massenfestnahmen jetzt die Todesstrafe in der Türkei? Präsident Erdogan beruft sich auf den Volkswillen. Den gelte es zu beachten. Die Entscheidung aber sollen …
Erdogan zur Todesstrafe: Das Volk will sie

Bericht: Reservisten-Armee zur Polizei-Unterstützung?

Berlin - Nach den Bluttaten von Würzburg, München, Reutlingen und Ansbach gibt es innerhalb der Bundesregierung einem Bericht zufolge Überlegungen für ein neues …
Bericht: Reservisten-Armee zur Polizei-Unterstützung?

Ansbach: CDU-Innenpolitiker fordert „Abschiedskultur“

Berlin - Nach dem mutmaßlichen islamistischen Bombenanschlag in Ansbach plädieren Politiker der Regierungskoalition aus CDU und SPD dafür, abgelehnte Asylbewerber …
Ansbach: CDU-Innenpolitiker fordert „Abschiedskultur“

Kommentare