pegida-afp
+
Erste Pegida-Demo in England.

Newcastle

Erste Pegida-Demo in England: Fünf Festnahmen

Newcastle - Mehrere Hundert Demonstranten haben am ersten Protestmarsch des britischen Ablegers der islamkritischen Pegida-Bewegung teilgenommen. Zur Gegendemo kamen deutlich mehr Leute.

Rund 375 Demonstranten haben am ersten Protestmarsch des britischen Ablegers der islamkritischen Pegida-Bewegung teilgenommen. Im Zentrum der nordenglischen Stadt Newcastle versammelten sich am Samstag außerdem etwa 2000 Gegendemonstranten unter dem Motto „Newcastle Unites“ (Newcastle kommt zusammen), wie die Polizei mitteilte.

Fünf Menschen wurden festgenommen, unter anderem wegen Körperverletzung und Trunkenheit. Unklar war, zu welcher der beiden Demos die Festgenommenen gehörten. Laut Polizei handelte es sich um Einzelfälle, insgesamt sei es auf beiden Seiten friedlich geblieben. Als Sprecher trat neben anderen auch der Chef der rechten Partei Liberty Great Britain, Paul Weston, auf.

Die britische Pegida-Gruppe hat auf Facebook mehr als 17 000 Unterstützer. Einer der Organisatoren sagte der Deutschen Presse-Agentur, eine weitere Demonstration in London sei in Planung, es gebe aber noch keinen Termin. Man hoffe, so groß wie die deutsche Pegida-Bewegung zu werden, für die in Dresden im Januar mehr als 17.000 Demonstranten auf die Straße gegangen waren.

Erste Pegida-Demo in England

Pegida: Erste Kundgebung in England

AFP

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hillary Clinton als Präsidentschaftskandidatin nominiert

Philadelphia - Hillary Clinton geht für die US-Demokraten ins Rennen um das Weiße Haus. Vom Parteitag in Philadelphia erhielt die 68-Jährige ein starkes Mandat. Die …
Hillary Clinton als Präsidentschaftskandidatin nominiert

Terroranschlag vor Flughafen von Mogadischu

Mogadischu (dpa) - Terroristen der Al-Shabaab-Miliz haben in Somalia einen Doppelanschlag vor dem Flughafen der Hauptstadt Mogadischu verübt.
Terroranschlag vor Flughafen von Mogadischu

Zehntausende feiern Messe zum Auftakt des Weltjugendtags

Junge Katholiken aus allen Erdteilen treffen sich in Krakau. Der Weltjugendtag soll der Kirche neue Impulse geben - und den Menschen Halt in Zeiten von Terror und Gewalt.
Zehntausende feiern Messe zum Auftakt des Weltjugendtags

Frankreich: Priester bei IS-Terrorattacke in Kirche getötet

Dieses Mal trifft es ein Gotteshaus in der Normandie. Bei einer Geiselnahme töten zwei Täter einen Priester. Die Terrormiliz IS reklamiert die Bluttat für sich. Wer …
Frankreich: Priester bei IS-Terrorattacke in Kirche getötet

Kommentare