Niederländer verhaftet

Mann bedroht Flüchtlingsheim - Polizei findet Handgranaten

Amsterdam - In den Niederlanden hat ein Mann mit einem Handgranatenangriff auf ein Flüchtlingsheim gedroht. Die Polizei fand bei dem 34-jährigen ein ganzes Waffenlager.

Die von Helfern alarmierte Polizei fand in einem Versteck, das der 34-Jährige in einem Naturschutzgebiet angelegt hatte, zehn Handgranaten aus dem Zweiten Weltkrieg, berichtete die niederländische Nachrichtenagentur ANP am Samstag.

Gegen den 34-Jährigen sei ein Strafverfahren eröffnet worden. Er habe am Freitag in betrunkenem Zustand Mitarbeitern einer Unterkunft für Asylbewerber im Dorf Kaatsheuvel im Süden der Niederlande zugerufen, er habe Handgranaten und werde „nicht davor zurückschrecken, sie zu benutzen“.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Perus Ex-Präsident Fujimori bittet um Begnadigung

Lima (dpa) - Kurz vor dem Ende der Amtszeit von Perus Präsident Ollanta Humala hat der inhaftierte Ex-Machthaber Alberto Fujimori um eine Begnadigung ersucht. Der Antrag …
Perus Ex-Präsident Fujimori bittet um Begnadigung

Bayern will Bundeswehr-Einsatz bei Terrorgefahr ermöglichen

München - Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann fordert, dass sich die Polizei in Deutschland bei Terrorlagen von der Bundeswehr helfen lassen darf.
Bayern will Bundeswehr-Einsatz bei Terrorgefahr ermöglichen

Kauder vermisst bei Gabriel Eintreten für TTIP-Abkommen

Berlin - Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hat dem SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel vorgeworfen, durch eine mangelnde Unterstützung für das Freihandelsabkommen TTIP …
Kauder vermisst bei Gabriel Eintreten für TTIP-Abkommen

Kubicki: Staat muss Integrationsverweigerung sanktionieren

Sorgerecht entziehen, Bußgeld verhängen, sogar Haft - mit Sanktionen will FDP-Vize Kubicki gegen Migranten vorgehen, die sich der Integration verweigern.
Kubicki: Staat muss Integrationsverweigerung sanktionieren

Kommentare