likeattack.de
+
likeattack.de hat sich vorgenommen, die NPD-Fanpage bei Facebook zu "überfremden".

NPD bei Facebook im Visier

"Like-Attack" gegen rechte Parolen

München - "Überfremdung" ist eine Parole, die NPD-Anhänger und Konsorten oft im Munde führen. Bei Facebook  läuft's jetzt umgekehrt: Die NPD-Seite wird mit Anti-Nazi-Kommentaren und bunten Bildern "überfremdet".

Hinter der Aktion steckt eine gezielte Protestwelle gegen braunes Gedankengut. Bei einer "Like-Attack" wird die Rechts-Partei bei Facebook mit Kommentaren geflutet, die den Facebook-Verantwortlichen der Partei nicht ins Konzept passen dürften.

Lesen Sie auch: Mach dir deinen eigenen Facebook-Film

"Like Attack - wir überfremden die NPD" ist das Motto, mit dem der User auf der Seite www.likeattack.de empfangen wird. An die Hand bekommen die User auf der Seite auch gleich eine Handlungsanleitung, was zu tun ist. Kurz gesagt: Zuerst soll man die NPD-Fanpage liken, dann werden Botschaften nach dem Motto Bund statt Braun gepostet und das Aktions-Video geteilt. Anschließend wird die NPD-Page natürlich wieder ent-liket!

Lesen Sie auch: Vorsicht! Disney-Trend auf Facebook gefährlich

Die Initiative "Laut gegen Nazis" ruft seit Montag, dem Gedenkentag für die Opfer des Nationalsozialismus, zu dem digitalen Protest auf. Mit Erfolg. Mit antirassisitischen Protestbildchen von "Laut gegen Nazis" haben hunderte Facebook-User die Seite geflutet. 

Hintergedanke der Aktion: Die NPD-Fanpage soll mit antirassistischen Parolen so stark überfrachtet werden, dass die eigentlichen Botschaften der Anhänger der Seite untergehen.

Wichtig: Nach der "LikeAttack" sollen die User ja nicht vergessen, die Seite wieder zu entliken!

js

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

87 Leichen von Flüchtlingen an Strand in Libyen gefunden

Tripolis - An einem Strand in Libyen sind die Leichen von 87 Flüchtlingen gefunden worden, die offenbar bei einem Schiffsunglück auf der Überfahrt nach Europa ums Leben …
87 Leichen von Flüchtlingen an Strand in Libyen gefunden

Sanders beschwört Anhänger: Wählt Hillary Clinton

Philadelphia (dpa) - Kurz vor dem offiziellen Auftakt des Parteitages des Demokraten hat der unterlegene Präsidentschaftsbewerber Bernie Sanders seine Anhänger …
Sanders beschwört Anhänger: Wählt Hillary Clinton

Seehofer: "Die Lage ist ernst und bedrohlich"

München - Im Interview mit dem Münchner Merkur spricht Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) über Angst, die bisherige Abschiebepraxis - und wie Gefahren künftig …
Seehofer: "Die Lage ist ernst und bedrohlich"

Anschläge und Asylpolitik: Gefährliche Warteschleifen

München - Abschiebung oder echte Bleibeperspektive? Diese Entscheidung muss auch im Sinne der Asylbewerber viel schneller fallen - und auch konsequent umgesetzt werden.  
Anschläge und Asylpolitik: Gefährliche Warteschleifen

Kommentare