+
Der Angeklagte Holger G. hat am 05.02.2014 im Gerichtssaal des Oberlandesgerichts in München.

Oberlandesgericht

NSU-Prozess: Staatsanwalt soll über angeklagte Helfer aussagen

München - Welche Rolle hatten Carsten S. und Holger G. für den Nationalsozialistischen Untergrund? Dazu sagt am Mittwoch ein Hamburger Staatsanwalt aus.

Im Münchner NSU-Prozess soll am Mittwoch ein Staatsanwalt aus Hamburg als Zeuge aussagen. Dabei geht es um die Rolle der wegen Unterstützung des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ angeklagten Carsten S. und Holger G., teilte das Oberlandesgericht München im Vorfeld mit. Beide sollen den mutmaßlichen Terroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt Waffen nach Chemnitz gebracht haben, wo sich das NSU-Trio nach seinem Verschwinden aus Jena versteckte.

Carsten S. und Holger G. hatten als einzige der fünf Angeklagten im NSU-Prozess von Anfang an ausgesagt und dabei auch den mitangeklagten Ralf Wohlleben belastet. In dessen Auftrag sollen sie dem NSU-Trio geholfen haben. Wohlleben wird von der Bundesanwaltschaft nicht nur als möglicher Waffenbeschaffer gesehen, sondern als „steuernde Zentralfigur“ des NSU bezeichnet.

Hauptangeklagte in dem Mammutprozess ist Beate Zschäpe. Sie ist die einzige Überlebende des NSU-Trios und muss sich als mutmaßliche Mittäterin für alle Verbrechen der Gruppe verantworten. Zschäpe wie Wohlleben sitzen seit dem Auffliegen des NSU im November 2011 in U-Haft.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sprit-Blockaden treffen jede dritte Tankstelle in Frankreich

Frankreichs Regierung stellt sich protestierenden Gewerkschaftern entgegen. Blockaden an Spritdepots werden aufgelöst, um die Versorgung sicherzustellen. Doch die Zahl …
Sprit-Blockaden treffen jede dritte Tankstelle in Frankreich

Schulz: Camp von Idomeni ein "Schandfleck"

Athen/Idomeni - EU-Parlamentspräsident Martin Schulz äußert harsche Kritik an den EU-Staaten, die sich gegen die Aufnahme von Flüchtlingen wehren. Alle weiteren Infos …
Schulz: Camp von Idomeni ein "Schandfleck"

Ferrero klagt an: Pegida hat uns für ihre Zwecke missbraucht

München - Die Facebook-Seite von Pegida BW-Bodensee ist zumindest für Nicht-Mitglieder nicht mehr einzusehen. Ferrero bedauert die Kommentare des fremdenfeindlichen …
Ferrero klagt an: Pegida hat uns für ihre Zwecke missbraucht

G7-Staaten wollen gegen Terrorismus und Cyber-Attacken vorgehen

Ise-Shima - Der Gipfel ist der größte Sicherheitseinsatz in Japans jüngerer Geschichte. Die Staats- und Regierungschefs der G7 treffen sich im Ferienort Ise-Shima. …
G7-Staaten wollen gegen Terrorismus und Cyber-Attacken vorgehen

Kommentare