+
Angela Merkel traf bereits im Jahr 2013 bei einer Privataudienz auf Papst Franziskus.

Termin nun bekannt

Papst Franziskus empfängt Merkel zu Privataudienz

Rom - Papst Franziskus empfängt Angela Merkel zu einer Privataudienz. Jetzt ist auch das Datum durchgesickert, an dem das Treffen stattfinden soll.

Papst Franziskus empfängt am 21. Februar Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu einer Privataudienz im Vatikan. Ein solches Treffen sei geplant, bestätigte das Presseamt des Heiligen Stuhls am Montag der Deutschen Presse-Agentur.

Zuvor hatte „Focus Online“ berichtet, es werde bei der Audienz um aktuelle Themen wie die Ukraine-Krise oder Flüchtlingspolitik gehen. Es ist die zweite Audienz der Bundeskanzlerin bei dem 78 Jahre alten Argentinier.

Das Oberhaupt der katholischen Kirche hatte Merkel bereits im Mai 2013 kurz nach seinem Amtsantritt zu einer Privataudienz empfangen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Personenkult“: Scharfer Gegenwind für Merkel

Jena - Wenige Tage vor dem CDU-Parteitag muss sich Angela Merkel heftiger Kritik aus der ostdeutschen Parteibasis erwehren. Am Ende bekommt sie trotzdem Standing …
„Personenkult“: Scharfer Gegenwind für Merkel

Drei Länder - drei Wahlen: Europa vor Rechtsruck?

München - Drei europäische Staaten stehen vor wegweisenden Wahlen. Sowohl in Österreich als auch in Italien und Frankreich könnten Rechtspopulisten vorpreschen. Eine …
Drei Länder - drei Wahlen: Europa vor Rechtsruck?

Kommentar zu Hollande: Der Gescheiterte

Frankreichs Staatschef François Hollande will nicht mehr für eine weitere Amtszeit kandidieren. In seinem Lager sorgt das für Erleichterung - aber auch für große …
Kommentar zu Hollande: Der Gescheiterte

Bayerns Staatsanwaltschaft richtet eine Extremismus-Stelle ein

München - Bayerns Staatsanwaltschaft richtet eine Extremismus-Stelle ein – auch um dem überlasteten Generalbundesanwalt zu helfen. 
Bayerns Staatsanwaltschaft richtet eine Extremismus-Stelle ein

Kommentare