+
Papst Franziskus trifft erstmals russisch-orthodoxen Patriarchen.

Historische Begegnung

Papst trifft erstmals russisch-orthodoxen Patriarchen

Rom - In einer historischen Begegnung wird Papst Franziskus in der kommenden Woche erstmals mit dem russisch-orthodoxen Patriarchen Kirill zusammentreffen.

Patriarch Kirill

Die beiden Kirchenoberhäupter treffen sich am 12. Februar auf Kuba, wo der Papst auf dem Weg nach Mexiko Zwischenstation macht, wie der Vatikan am Freitag mitteilte. Franziskus und Kirill sollen an einem Flughafen zunächst ein persönliches Gespräch führen und dann eine gemeinsame Erklärung verabschieden.

Es ist die erste Begegnung zwischen einem Oberhaupt der katholischen Kirche und der russisch-orthodoxen Kirche, seit Moskau vor 450 Jahren zum Patriarchat erhoben wurde. In jüngster Zeit gab es Signale der Annäherung zwischen dem Heiligen Stuhl und der orthodoxen Kirche. Seit Jahren wurde über ein historisches Treffen der Kirchenoberhäupter verhandelt.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anschläge von Dresden: Bekennerschreiben war Fälschung

Dresden - Ein nach den Sprengstoffanschlägen in Dresden auf einer Antifa-Internetseite aufgetauchtes Bekennerschreiben ist nach Einschätzung der Behörden gefälscht.
Anschläge von Dresden: Bekennerschreiben war Fälschung

Linke will strittige Kandidaten-Frage noch nicht lösen

Wer vertritt die Linken an vorderster Front bei der Bundestagswahl? Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch wollen als Duo antreten - doch die Partei macht deutlich: Es …
Linke will strittige Kandidaten-Frage noch nicht lösen

Kommentar: Die Deutsche Bank - ein Spielball der Spekulanten

München - Der Aktienkurs der Deutschen Bank ist im freien Fall, die Anleger sind in Panik. Wie geht es weiter? Ein Kommentar. 
Kommentar: Die Deutsche Bank - ein Spielball der Spekulanten

Waffenfunde auf Rekordniveau: Rechtsextreme rüsten auf

Wiesbaden - Rechtsextreme rüsten offenbar auf: Die Anzahl der beschlagnahmten Waffen soll im Jahr 2015 um mehr als das Doppelte gestiegen sein.
Waffenfunde auf Rekordniveau: Rechtsextreme rüsten auf

Kommentare